Seite 3 von 3
#41 RE: Frage an Schneckengetriebe-Experten (Abhilfe Lautstärke) von Berndk 01.03.2021 16:19

Hallo zusammen,

also, die Geburt war schwer, da ich kein Zahnrad von der Stange herbekommen habe mit der passenden 2,5 mm Bohrung für einen Preßsitz. Ich konnte dann nur aufgrund guter Kundschaft meinerseits bei einem Modellbahnspezialisten ein passendes Kunststoffzahnrad günstig mit Messing ausbuchsen lassen, damit war der Antrieb in einer Laufrichtung schon ganz leise, aber in der anderen noch zu laut:


Da der von Ludwig empfohlene Fischer Motor über eine 1,5 mm Welle verfügt, konnte ich im Ersatzteilfundus von GfN die passende (lieferbare!) Schnecke finden, nachdem ich für 2 mm Wellen länger nichts herbekommen hatte. Ich hätte zu gern noch probiert, in wiefern der Tausch der Schnecke am alten Motor sich ausgewirkt hätte. Hier also die neue GfN Schnecke montiert:


Mit diesem Motor und der neuen Schnecke läuft die Lok sehr leise, auch für kritische Ohren. Der Motor besitzt ein erstaunliches Drehmoment. An einem Netzteil läuft er schon bei 0,5V an. Das macht er aber genauso in der "schweren" Lok (Mätrix BR85), trotz einer relativ kurzen Übersetzung (bewege die Lok zwischen 0,5 und 8V). Das der Motor ausgebaut auf einer Tischplatte bei höherer Drehzahl relativ gut zu hören ist, kommt in der Lok nicht wirklich zum Tragen. Was mir bei den drei bestellten Exemplaren aufgefallen ist - ein minimales Eiern des Wellenteils auf der Anschlußseite. Da ich ohne Schwungmasse an der Stelle fahre, spielt es für mich aber keine Rolle.

Noch ein Vorteil des schlanken 1630 Motors ggü dem ursprünglichen 2230 - Führerhausdurchblick, und das bei einer Mätrix 85!


Danke für die rege Beteiligung, Problem gelöst! Mein erster Ansatz in Sachen Remotorisierung, wenn auch nur als Reparatur. Bisher habe ich nur Produkte von der Stange (SB) genutzt. Könnte sich ändern ;-)

Viele Grüße
Bernd

#42 RE: Frage an Schneckengetriebe-Experten (Abhilfe Lautstärke) von BJA 01.03.2021 16:59

avatar

Glückwunsch! Sehr lehrreich, der Faden

#43 RE: Frage an Schneckengetriebe-Experten (Abhilfe Lautstärke) von Atchison 01.03.2021 20:09

@Bernd

Schulterklopf, Schulterklopf


mfG

Ludwig


P.S. Jetzt noch gut einfetten.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz