Seite 2 von 2
#21 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von ductore 17.02.2020 14:57

avatar

Hallo Andreas


hier sieht man schön, wie die Stromabnahme der Mittelwagen erfolgt (zwei Kupferstreifen) und im Prinzip das der Kupplung mit den Plastikstangen.
Nur, dass die Plastikstangen von Roco hinten offen sind, so dass man das Drehgestell beim Trennen nicht ausbauen muss.

viele Grüße
Holger

#22 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von v100fan 21.02.2020 11:24

Moin,

ich liste hier mal alle für den Roco Vt 11.5 relevanten Umbau- / Verbesserungsmöglichkeiten auf:

Neue stromführende Kupplungen erhält man hier: https://modellbahnshop.moba-digital.de/kup115
Beschreibung des Einbaus: https://www.moba-tech.de/umbaurocotee.shtml

Neue Innenbeleuchtungsplatinen werden hier verbaut: http://www.ralf-bueker.de/LED%20Beleuchtung%20VT%2011.5.htm und hier https://shop.moba-tech.de/LED-Beleuchtun...5-von-ROCO.html

Als neuen Motor kann man entweder einen Faulhaber von SB nehmen: https://www.sb-modellbau.com/details/H0-...SB-Lyntog_28152 Kostenpunkt 117 €
oder einen neuen Roco Motor, Art. Nr. 85120, Preisgruppe 57 ca. 53,60 € einsetzen. Da der neue Motor etwas kleiner ist, wird ein Distanzstück benötigt. Dieses gab es früher von Roco als Ersatzteil, z.B. für die 103 oder 215. Ich finde aber aktuell die Ersatzteilnummer nicht - vielleicht kann jemand helfen?

Für die fehlende Führerstandseinrichtung kann man auf die der V200 zurückgreifen: Art.Nr. 107200 Inneneinrichtungssatz Preisgruppe 10 = 5,75 €
Die passt mit wenigen Anpassungen genau in den leeren Führerstand des 601.

Einen schönen kompletten Umbau beschreibt der im Forum aktive Dominik hier: https://www.lokschuppen-dominik.de/Spur%...20601/Seite.htm

#23 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Dominik B 21.02.2020 12:01

avatar

Hallo Steffen,

für einen perfekt passenden Führerstand kann man auch auf den 3D Druck von Sven zurück greifen. Habe ich in meinem Bericht auch beschrieben.

Gruß

Dominik

#24 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von v100fan 21.02.2020 13:57

Hi Dominik,

ja, das habe ich gesehen. Zu Lieferbarkeit, Preis und Co konnte ich da natürlich nichts schreiben. Die Roco Teile sind mit 5,75 für beide Führerstände und 5 Minuten Arbeit aber allemal günstig.

Ich habe meinen mit den Roco-Teilen ausgestattet. Dass es inzwischen passende Druckteile gibt, ist auf jeden Fall eine Verbesserung.

#25 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Jan-Philipp Faust 21.02.2020 20:47

avatar

Hallo,
Vielen Dank für die vielen Tipps bzgl. der Beleuchtung, ich habe noch eine weitere Frage:
Viele haben gesagt, dass eine Platine, welche mit einer DSS ausgestattet ist, viel zu teuer ist und es sich oftmals nicht lohnt eine neuere einzubauen. Ich habe dann auf Ebay mal nachgesehen und eine Platine gefunden:
https://www.ebay.de/itm/Roco-115868-Plat...r0AAOSwVBtbqhbE
Nun stellt sich mir die Frage ob der Einbau möglich ist. Ja es ist noch eine ältere, besitzt aber schon eine digitale Schnittstelle.
Was ist eure Meinung dazu?
LG Jan-Philipp

#26 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von tom_holzwurm 21.02.2020 22:34

Ich habe auch noch einen VT11 im Regal stehen zum Umbau --> ich habe mir den Platinensatz von Arnold Hübsch geholt, das ist aber nur die Lösung für die beiden Triebköpfe.
Die Wagenkupplungen von Sven Brand wurden auch schon erwähnt und der SB-Umbausatz. Pierre Bussjäger empfiehlt natürlich, beide Triebköpfe zu motorisieren,
ab 2,5% Stegung und 5 Zwischenwagen leuchtet mir das auch ein. Und wenn man noch die beiden Sounddecoder, die Lautsprecher und die LED-Platinen plus Funktionsdecoder für die Zwischenwagen rechnet, dann ist der Zug selbst ein Schnäppchen gegenüber dem Rest ;-)
Gruß Thomas

#27 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von v100fan 21.02.2020 23:46

Der neuere Roco-Motor schafft im 10-Teiler eine 2,2% Steigung im 50cm Radius.
Insoweit sind zwei Motoren nicht unbedingt notwendig.
Hängt natürlich am Ende mit Radius und Steigung zusammen. 2,5% könnten beim 7-Teiler noch so eben gehen.

Zur Platine:
Löten muss man ja sowieso, auch bei neuer Platine. Also kann man auch gleich den Decoder einlöten auf die alte, oder?
Die Hübsch-Platine hätte zumindest den Vorteil einer neueren Schnittstelle.

#28 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von ductore 22.02.2020 10:19

avatar

Moin,

Steffen gebe ich recht, der 10-Teiler wird ohne Probleme von einem Triebkopf gezogen und geschoben. Da ich meinen verkauft habe, kann ich jetzt nicht mehr sagen, wie in den Drehgestellen der Mittelwagen die Achsen gelagert sind. Ob das nun ebenfalls in Metallschalen erfolgt wie beim ersten (beleuchteten) VT oder diese einfach nur im Plastik der Drehgestellblenden laufen.

Da die Zwischenwagen bei der neueren Ausführung mit den Plastikstangen gekuppelt sind, ist auch keine Trennung bei längeren Zügen zu befürchten.

@Jan-Philipp: Wie bereits erwähnt, wurden in den neueren Modellen die Flachmotoren eingebaut. Da sollte es keine Probleme mit der Tauschplatine mit DSS geben. Dein VT hat noch den grösseren Rundmotor. Und da könnte die Platine nicht passen rsp. müsste man dann Teile der Platine ausfräsen. Und vermutlich genau dort, wo die DSS sitzt. Das wäre dann eine Fehlinvestition.
mein Tipp: Öffne mal den Triebkopf und schau dir die alte Platine an, bevor du eine andere bestellst.
Ansonsten kämen auf dich Kosten für Platine UND (neuen) Motor, also ca. 80,- € Würde sich m.E. nur rentieren, wenn der alte Motor kaputt ist........oder du einen mit dem neuen Motor baugleichen Motor in Vorrat hast.

Viele Grüße
Holger

#29 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Jan-Philipp Faust 22.02.2020 10:25

avatar

Hallo Holger,
Vielen Dank für deine Hilfe, welchen Motor würdest du denn empfehlen ?
LG Jan-Philipp

#30 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von v100fan 22.02.2020 11:49

Moin,

die günstigste Möglichkeit einen neueren Roco Motor zu bekommen ist eigentlich eine 215 zu ersteigern, zB 43417, die meist bei 20-30 Euro liegt.
Mit etwas Glück ist diese sogar mit den Motor-Lagerschalen aus Kunststoff ausgestattet um den 601 direkt umzubauen.
Übrig bleibt dann ein 215 Dummy, den man auch gut in einer Doppeltraktion einsetzen kann.

Viele Grüße
Steffen

#31 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Jan-Philipp Faust 06.03.2020 20:01

avatar

Hallo,
So ich habe nun meinen VT 11.5 gegen eine BR 44 (Roco 69240) getauscht und mir für 100 Euro einen neueren VT 11.5 mit DSS gekauft.
LG Jan-Philipp

#32 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Hutzi 06.03.2020 23:28

Die 69240 ist die AC Version. Ich hoffe das ist dir bewusst.

Gruß
Christian

#33 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Jan-Philipp Faust 06.03.2020 23:33

avatar

Ja der Mann hat das umgebaut.

#34 RE: Roco 04070A (VT 11.5) von Kalle H 12.06.2020 14:13

Hallo Jan-Philipp,
ich bin dabei meine alten Loks zu digitalisieren.
Nun bin ich beim ROCO 14183A angekommen.
Da du wohl eine AC Version bereits umgebaut hast, würde ich gerne wissen, ob du den vorhandenen Motor weiter verwendet hast.
Ich möchte eigentlich den alten weiter nutzen und irgend wie den Motor gegen das Gehäuse isolieren.
Leider ist das Gehäuse ja stromführend.
VG Kalle

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz