Seite 1 von 4
#1 Oberfränkische Nebenbahn Schwarzenbach am Wald nach Naila-ein Lebenswerk von kampfzwerg 24.01.2019 18:29

Hallo Mobafreunde !
Nachdem ich hier schon einige Anlagen und Bauvorschläge im Forum gelesen habe(alles kann man eh nicht
lesen,da es zu viele Beiträge sind),Möchte ich nach und nach mein Projekt vorstellen.Bei meinem Modul-
bau geht es genauer gesagt,um die Mitte 1995 abgebaute Nebenbahn von Schwarzenbach am Wald
in Richtung Naila.Die Strecke wurde 1907 eröffnet und es siedelten sich in Schwarzenbach eine große
Textielfirma an.Durch den Handel mit Schleif & und Grubenholz und natürlich mit den Verkauf von Christ-
bäumen florierte der Handel.
Ich möchte hier aber nicht näher darauf eingehen,es würde den Rahmen sprengen,es geht ja schließlich um
die Umsetzung ins Modell.Vorab schon mal ein Foto,von meinem Schaltpult,was ein ehemaliger 1-türiger
Küchenhängeschrank war.Darauf befindet sich der Gleisplan.


Die Anlage hat eine Gesamtlänge von 2,50m Breite x 600mm Tiefe,natürlich sind es 2 Teile,welche sich
bequem transportieren lassen.Hier mal noch weitere Bilder von den Anfängen des Anlagenbaues(2014).


Hier wurde mit dem Straßenbau(Kopfsteinpflaster mit Spörle Giesformen hergestellt)

Die Gebäude die man hier sieht sind alle im Eigenbau entstanden,da es ja nichts dergleichen zu kaufen gibt.
Wäre ja schlimm,wenn überall der Bahnhof von Schwarzenbach/Wald stehen würde.Das kleine Gebäude
im Vordergrund ist ein Wiegehaus,links daneben eine kleine Wirtschaft,gegenüber angeschnitten die Rück-
seite vom EG.Diese Gebäude werden aber in weiteren Folgen noch genauer in Wort und Bild vorgestellt.
Das solls erst mal gwesen sein.Bis zum nächsten Mall

kampfzwerg

#2 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 27.01.2019 00:44

So,wie versprochen gibt es heute ein weiteres Bild von meinem Eigenbaumodell.Es handelt sich um
das Wiegehaus mit der Waage,welche schon fertig eingebaut ist.Es ist ebenfalls ein Selbstbau.
Hier ein Foto.



Die Tage gibts wieder was von meiner Moba mit Selbstbaugebäuden und deren Vorbild zu sehen.

Gruß kampfzwerg

#3 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Lernkern 27.01.2019 11:33

avatar

Tachschn kampfzwerg.

Ich kenne deine Gebäude und die Anlage ja schon aus der Nachbarschaftz, glaube ich. Hier bin ich regelmäßiger, daher ist es schön, dass du sie hier auch zeigst!

Gruß

Jörg

#4 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 27.01.2019 15:53

So,nachdem ich gestern das Modell des Wiegehauses mit Waage vorgestellt habe,hier mal
ein paar Fotos vom Vorbild,als das Gebäude noch ein seinem angestammten Platz stand.


Das ist die Vorderseite des Gebäudes,die ex.Gleise lagen in dem Fall im Rücken



Das ist die Seite Richtung Osten(Ausfahrt aus dem Bahnhof)gesehen.Rechts sieht man die
Stadtwaage.Wo die beiden Autos stehen,dahinter verlief die ehemalige B 173,die ging früher
durch den Ort durch.Heute sie ist es die Hauptstraße von Schwarzenbach/Wald.



Das ist nochmal Richtung Westen aufgenommen(Hauptstraße,siehe vorheriges Bild)

Die nächsten Bilder zeigen das Wiegehaus von innen,leider haben da die Vandalen gehaust.
Man hätte das Gebäude mit der Waage als histor.techn.Denkmal der Nachwelt erhalten
sollen.Aber was red i.......









So sah es im August 2018 an der gleichen Stelle aus.



Im Hintergrund steht noch das ehemalige Haus,wo sämtliche Arbeiter von Schwarzenbach,
die bei der Bahn gearbeitet haben,darin gewohnt haben.Heute steht das Haus bis auf eine
Person,die da noch drin wohnt leer.Ich denke aber,das es auch einmal weggerissen wird,
wenn es ganz leer steht.Von dem Gebäude habe ich natürlich auch Fotos von allen Seiten
gemacht,aber ich werde es nicht als Modell nach bauen,weil es auf der Hintergrundkulisse
zu sehen ist.Da würde die Anlage wegen einem Gebäude zu breit werden.




So,das wars erst einmal mit Bildern,demnächst kommt wieder was.

kampfzwerg

#5 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 27.01.2019 16:04

Hallo Jörg
Warum nicht auch in diesem Forum ?Mich stört nur,das die Bilder noch mit dem alten Format(800 Pixel)
und nicht größer eingestellt werden können.D.h.ich muss sämtl.Bilder in ein anders Format umwandeln,was
bei der Menge nicht gerade dienlich ist.Aber was soll´s.Ansonsten viel Spaß beim anschauen.

Lg kampfzwerg

#6 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Tramfahrer 27.01.2019 16:53

avatar

Dieses Bildproblem wurde hier schon öfter besprochen.
Es gibt (kostenlose) Bilderhoster, dort die Bilder in vernünftiger Größe speichern, sie dann hier via Thumbnail verlinken und beim draufklicken in voller Größe genießen...

#7 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 27.01.2019 21:07

Hallo Thomas
Danke für den Tip,was kannst du empfehlen ?Ich habe auf Picr.de meine Bilder.Ich kann die dort zwar mit
800 Pixel verkleinern,ist aber umständlich,da ich sämtliche Fotos wo ich für dieses Forum brauche alle noch-
mal runter pixeln muss.Da kann es aber passieren,das in anderen Foren,wo ich noch bin,meine eingestellten
Fotos alle verschwinden,nur die Txte ohne Fotos da stehen.Ich habe mir jetzt den mal auf meine Lesezeichen-
liste gelegt,aber ich weiß nicht ob der gut ist.https://www.bilderhoster.net/ der ist auch kostenlos.
Gib mir mal bitte einen Tip.Danke im Voraus.

Lg kampfzwerg

#8 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 28.01.2019 18:38

so,wie versprochen folgt heute ein weiters Eigenbaugebäude.Es handelt sich um die BayWa
von SchwbW.,bevor sie nach einem Brand in den 60igern umgebaut und später mit einer
Raiffeisenbank erweitert wurde.


Hier das Modell von der Gleisseite auf meiner Anlage gesehen.das Foto entstand,als ich mit
dem Bau der Anlage angefangen habe,also 2014.




Hier ist die Vorbildsituation,so wie es heute aussieht,es fehlen allerdings die Gleise s.o.Bild





Die nächsten beiden Bilder zeigen die BayWa von Richtung Osten,davor ist der erhöhte Holzlagerplatz.
Links gegenüber befand sich das Empfangsgebäude.Heute existiert es leider nicht mehr.


Das Vorbild,vom ehemaligen Holzlagerplatz sieht man nichts mehr,rechts sieht man einen Teil
von der Raiffeisenbank.


Das ist das Modell von der Westseite,davor steht heute die Bank.


Hier links das weise,ist die Bank,rechts sieht man sehr schön die alte BayWa,die aber aufgestockt wurde.


Hier sieht man noch mal schön die Konturen der alten BayWa.Links das Weise ist die Bank.


Das Modell von der Straßenseite.





Das ist das Vorbild,von der Straßenseite,kein weiterer Komentar meinerseits.
Das wars erst mal für heute viel Spaß beim Bedrachten.

Kampfzwerg

#9 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 01.02.2019 21:54

So,wie angekündigt ein paar Bildchen in loser Reihenfolge,da ja meine Anlage zumindest ein Teil weit-
gehends fertig ist.




Das ist erst mal ein Wirtschaftsgebäude,wie ich es am Anfang meines Threads (Vorgehensweise)auf
mm Papier gezeichnet habe.



Hier kommt ein ausgesägtes Teil des Gebäudes,4mm Sperholz.

Das 1.Gebäude am Bildknick rechts ist es geworden,das 2.Gebäude daneben mit die 2 Schuppen habe
ich auch schon fertig gebaut.Die Aufnahme ist aus den 50igern,vom Bahnhof Schwarzenbach/Wald.
Bei den 2.Gebäude rechts sieht man hinten einen Anbau(erweiterdes Dach)da standen in den 30 igern
etwas tiefer 2 Gastanks,aber dazu später mehr.







Das Gebäude in Bildmitte soll es werden rechts hinten ist der Lokschuppen mit angebautem Wohnhaus.






So,das solls erst einmal gewesen sein.Wie man auf dieser Seite des Gebäudes sieht,ist es unten rum
verputzt und oben mit Holz (ringsherum)verkleidet.Die Lattung bsteht aus 2mm Furnierholstreifen,die
am unteren Ende mit feinen Sandpapier rund gefeilt wurden.Bei der Größe des Gebäudes,da ist man
schon ne Weile drüber eh man fertig ist.Also viel Spaß beim Bilder schauen,es geht bald weiter

kampfzwerg

#10 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Lernkern 01.02.2019 22:44

avatar

Moin.

Das sieht schön aus, aber die Fotos könnten echt ein bisschen größer sein... .

So kommt deine Arbeit gar nicht richtig zur Geltung.

Gruß

Jörg

#11 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 02.02.2019 16:23

So,heute wird nahtlos am voherigen Beitrag angeknüpft.




Das sind die beiden Gauben,welche aufs Dach,gesamt 3 Stück,kommen.Die Fenster sind aus der Restekiste
von übrig gebliebenen Bausätzen.Für die Seitenteile habe ich entsprechende Dreiecke aus Pappe geschnitten
und stumpf angeklebt.Die kleine Schieferreihe darunter,ist schwarzer Bastelkarton,mit der Zackenschere(ist
aus dem Schneiderbedarf)geschnitten.
Ja,jetzt werden wieder einige Puristen schreiben....ich denke alles Selbstbau...?? Aber ich sage mir,wenn ich
die Teile dafür da habe,warum soll ich sie nicht verwenden.Am fertigen Modell,wenn es dann auf der Anlage
steht,sieht es eh keiner.Und wenn ich es nicht als Bild zeigen und beschreiben würde,wüsste es auch keiner.
Außerdem soll ja Mobabau Spaß machen und in keinem Wettbewerb stehen,jeder nach seinem Gutdünken.



Hier nochmal ein Foto,bevor das Dach,welches aus 3mm Sperholz auf geklebt und mit kleinen Nägeln be-
festigt wird.Darunter kommt eine dünne Pappe,die soll die Dachpappe nachbilden,was man später eh nicht
sieht,weil dann die Schieferstreifen überlappend drauf geklebt werden.Das sieht dann so aus,nachfolgende Bilder.





Eine Hälfte ist fast eingedeckt.





Dach von der Gleisseite (siehe Foto im Hintergrund )fertig,Gauben sind auch drauf.Auf einem späteren
Foto sieht man an der Stelle nur 3 Dachfenster,da wurden die Gauben,warum auch immer entfernt.
Ich suche mal das passende Bild raus.



Hier mal das versprochene Bild vom 23.04.1991 von dem o.g. Modell.Vergleicht man die beiden Fotos
mit einander,dann sieht man auf dem Dach,das die Gauben entfernt wurden,und einfache Dachfenster
hinkamen.Man sieht naturlich nicht viel,weil der Wagon davor steht,das Bild befindet sich in meinem
Privatbesitz,ich habe es aber nicht gemacht.


Dies ist mal eine Detailaufname von der Vorderseite(Gleisseite).Die Lampe über der Tür ist auch Eigenbau
und zwar aus folg.Teilen:Gedrückte U-Scheibe,2,0mm gelbe LED stumpf an die U-Scheibe geklebt,vorher
die beuden Anschlußfahnen durchgesteckt und etwas gekürzt,kleiner Cu-Draht dran gelötet.2 kl.Löcher in
die Hauswand gebohrt alles durch gefädelt dann 860 Ohm Widerstand an gelötet.Vor dem Anschließen
wurde alles lackiert.Nach 1Tag Trockenzeit folgte ein Test,alles o.k.
Ob die wirklich am Gebäude angebracht war,sieht man auf dem Bild nicht,und es wurde auch mit der Ein-
stellung des Güterverkehrs,wie alle anderen Gebäude dem Erdboden gleich gemacht.Als ich 2014 mit dem
Bau anfing war nichts mehr vorhanden,worauf man hätte zurück greifen können.Man konnte auch nicht
mehr sehen,wo die Gebäude mal gestanden haben.Die Grundmauern habe ich nur vom EG gesehen,alle
anderen findet man nicht mehr,da wurde bestimmt Mutterboden aufs Gelände aufgefüllt????.


Das ist die Rückseite des Gebäudes.



Das ist die Ostseite (Richtung Naila)



Das ist die Westseite (Richtung EG)

So,das wars erst einmal wieder viel Spaß beim Bilder schauen.
Bis bald
kampfzwerg

#12 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von becki 02.02.2019 17:56

avatar

Moin Kampfzwerg,

die Fenster auf dem Dach sind Gauben, Erker gibt es an Fassadenfenstern und -Ecken als ausgestellte Fenster. Leider sind die Gauben nicht symmetrisch zur Front positioniert, oder es ist eine optische Täuschung.
Ansonsten schicke Bastelei.

#13 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 03.02.2019 22:53

Heute stelle ich ein neues Gebäude vor,was bereits auf meiner Anlage steht.


Dieses Foto stammt aus den 30 iger Jahren,links sieht man die beiden Gastanks,auf der rechten Seite,nicht
Sichtbar,standen 2 kleine Schuppen,die in den 50 igern erhöht wurden.









Das sind aus den 1934 igern,die original Bauzeichnungen von dem Gebäude nebst 2-teiligen Schuppen,auch
mit der Genehmigung und deren Ausführung der selbigen.Betrachtet man das 2.Bild genauer,kann man sogar
die Kosten,die damals bezahlt werden mussten,erkennen.







Das sind die Zeichnungen,die für mich von meinem Nachbarn im Maßstab 1:100 angefertigt wurden.Ich habe
alles in den HO-Maßstab umgerechnet auf mm Papier gezeichnet,auf 4mm Sperholz aufgeklebt und dann
jedes Wandteil einzeln ausgesägt.
Die Wände mit der Minikreissäge,den Rest,die Fenster und Türausschnitte mit der Hand.






Hier habe ich mal mit den Fenstern für eine Seite angefangen.Sie bestehen aus klarem Plaste von CD-Hüllen,
die ich massenweise vom Werstoffhof aus nem Cotainer geholt habe.Das ganze geht natürlich nur,wenn
man höflich anfragt.Die Plasteteile wurden auf die Reinzeichnung gelegt,die Außenmaße der Fenster mit ner
Reißnadel und Stahllineal nachgezogen,und dann vorsichtig mit ner Bügelsäge mit Metallsägeblatt ausgesägt
und entgradet.Die Fensterrahmen-und Kreuze wurden aus weisen Klebeediketten mit nem Skalbell ausge-
schnitten und auf die Fenster geklebt.Nachdem die 4 Wandteile ausgesägt wurden,wurden die Fenster in die
entsprechenden Ausschnitte vorsichtig soweit eingedrückt,das nicht bündig abschlossen.
Kleber brauchte nicht verwendet werden,wenn man sauber gearbeitet hat,sitzen sie straff in den Ausschnitten.







Das Gebäude wurde vollstandig mit Holz verkleidet.diese bestehen aus 2mm breiten,die Länge ergibt sich von
selbst.die Streifen sind aus dünnem Furnierholz einzeln geschnitten,unten mit feinem Sandpapier abgerundet
und einzeln aufgeklebt.Ist zwar ne Sträflingsarbeit ,aber am Ende entschädigt das Ergebnis.
Ich beende erst mal den Beitrag,es geht bald weiter,nur Geduld

kampfzwerg

#14 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Häuslebauer 03.02.2019 23:51

avatar

Hallo,

das sind wirklich schöne selbstgebaute Häuser...finde ich schon toll wie Du das nach alten Fotos und Plänen baust. Ist doch sicher auch nicht einfach all diese Informationen zu beschaffen?

Viele Grüße
John

#15 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Manuela 04.02.2019 12:15

avatar

Da kann ich nur zustimmen, die Gebäude sind wirklich gelungen.
Die fertige Anlage wird bestimmt ein Schmuckstück, die älteren Leute aus der Gegend würden begeistert sein, wenn die das sehen, denn etliche Gebäude und die Gleise sind ja weg.

LG Manuela

#16 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 04.02.2019 16:21

Hallo Manuela,hallo John

Erst mal an euch ,danke für euer Feedbak.Wie ihr schon bemerkt habt,ist es schwer an Originale,vor allem
Baupläne zu kommen.Aber,als ich die 1.en 3 Gebäude fertig hatte,und in einer kleinen Ausstellung,das war
um die Weihnachtszeit rum,in einem Fenster von unserer Apotheke,was an der Hauptstraße lag,ausge-
stellt habe,da haben sich manche Leute die Module mehrmals angeschaut.Ich wurde auch darauf ange-
sprochen,und man zollte mir Mut und Respekt bei.Für viele Bewohner kamen wieder schöne Erinnerung
hoch,da es das einzige Verkehrsmittel in die große weite Welt war,bevor der Individualverkehr los ging.
Denn wer hatte auf dem Lande zur damaligen Zeit ein Auto ?Bevor die Bahnund die Industrie nach
Schwarzenbach kam,Haben sich die Leute mit Handweben oder Kleintierhaltung,wie z.B.Ziegen,über
Wasser gehalten.
Jedenfalls bestärkt es mich einfach so weiter zu machen.

LG kampfzwerg

#17 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 04.02.2019 18:08

Heute geht es weiter mit ein paar Bildern.



Das ist die Seite von Osten,da sollen noch die Schuppen angebaut werde.



Das ist die Rückseite vom Gebäude,dahinter kommt ein Streifen Grünfläche un ein Zaun.



Das ist die Seite in Richtung EG,da Kommen noch 2 Gas Tanks hin,Bild folgt.



Das ist die Gleisseite,ob da die 2 Lampen am Gebäude so dran waren,sieht man auf dem Originalfoto schlecht.

Weiter geht es in einzelnen Bilder mit der Anfertigung der Schuppen.











Leider sieht man am Ende diese schönen Verstrebungen nicht mehr,da sie mit Furnierholzstreifen,wie
beim Gebäudebau,verblendet werden.Das Fachwerk entstand aus 4-kant Stäben,wie sie an Silvester-
raketen dran sind.
Da diese ja jedes Jahr am 31.12. verschossen werden,braucht man bloß am nächsten Tag auf die
Straße gehen,sofern man keinen allzu großen Kater hat,und die Stäbe einsammeln,was ich heute
noch jedes Jahr mache.



So sieht das ganze von der Seite aus.







So sieht das ganze auf der Anlage aus.Die Tanks sind noch nicht fertig,da fehlen noch die
Revisionsklappe und der Tankdeckel.

Das wars erst einmal.Bald geht es weiter.

LG kampfzwerg

#18 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 06.02.2019 12:04

Heute geht es mit die 2 Gastanks weiter.



[/url

[url=http://abload.de/image.php?img=20181223_155404y1kgx.jpg]


Die hat mir ein Nachbar aus Alu-Vollmaterial gedreht.Die haben auch (siehe Vorbildfoto) 2 unterschiedliche Größen.
Wie gesagt,das sind erst mal die Rohtanks,da fehlen noch ein paar Kleinigkeiten.Vorn und hinten,wurde an den Tanks
eine kleine Nut eingefräst,da wurde ein 0,3 mm Draht eingeklebt,der die Schweißnähte darstellt.Das ganze sieht
dann so aus.





Ich hoffe,das man das gut auf den Fotos erkennen kann.







So sehen die beiden Tanks fertig aus.Jetzt fehlt nur noch ein Messing Fabrikschild .Tankdeckel und
Revisionsklappe wurde angebracht.Die Betonfüße wurden aus 4 mm Sperholz hergestelt.Wo die
beiden Tanks stehen,folgt später.

Gruß kampfzwerg

#19 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von kampfzwerg 06.02.2019 13:12

Weiter geht es





Heute habe ich mal an meiner Anlage etwas weiter gebastelt.Die beiden Gastanks haben ihren Platz gefunden,
das ganze Areal wurde bis auf die Straßenseite eingezäunt.Da mir der Plasteglanz von dem Zaun nicht gefiel,
habe ich ihn kurzerhand umlackiert.Jede Latte einzeln,ist zwar ne Arbeit für Sträflinge ,aber am Ende
entschädigt das Ergebnis.



Das sind die beiden Schuppen von der Gleisseite aus gesehen.

Das ist noch mal das Gebäude vom der Rückseite mit die angebauten Schuppen.Das Gebäude
war ,warum auch immer,beim Vorbild auch so wie im Modell aufgeständert.



Noch mal von der andern Seite (Richtg.EG )mit den beiden Gastanks.Das ist natürlich die Rückseite von
meiner Anlage,ich habe nur die Hintergrundkulisse wegen der Fotos ab genommen.



Normalerweise sieht das ganze dann so aus.Das ist aber nur die rechte Seite von der Anlage,da hier fast
alle Gebäude gestanden haben.Im Vordergrund,links die freie Fläche,da kommt der Lokschuppen mit
angebautem Wohnhaus hin,aber dazu später.
Der 2.Teil (linke Seite)da standen auch Gebäude,die waren außerhalb der Kulisse,der muss noch
gestaltet werden.








Das sind die Teile für,ganz unten ,die Fallrohre,darüber die Dachrinnen,darüber noch mal Fallrohre.Die
2 kleinen silbernenTeile sind die Abschlüsse für die Rinne,damit das Wasser nicht unkontrolliert an der
Hauswand runter läuft.Die 2 Teile rechts daneben kommen in die Wand,das sind die Halter für die Fall-
rohre.Wie das ganze dann aussieht,sieht man auf den vorherigen Bildern.

Viel Spaß beim Bilder schauen.

kampfzwerg

#20 RE: Oberfänkische Nebenbahn Naila-Schwarzenbach am Wald-ein Lebenswerk von Thomas_K 07.02.2019 12:29

avatar

Toller Modellbau, gefällt mir sehr gut, was du baust.

Thomas

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz