#1 Ausleuchtung der Anlage von Fertiggelände 09.01.2019 21:38

avatar

Guten Abend,
ich habe ein Problem und damit eine Frage an die Lichttechniker unter euch. Wer hat Erfahrung bei der Ausleuchtung seiner Anlage mit Hilfe von LEDs?
Bisher habe ich dafür Leuchstoffröhren verwendet mit dem Lichtton warmweiß. Die Ausleuchtung war immer zufrieden stellend. Bei dem heutigen Versuch mit LEDs, ich habe ein 5m Band in 1 Meter Stücken am Kastendeckel angebracht, ist die Ausleuchtung auch in Ordnung. Es handelt sich wieder um Funktionsdiorama in einem Kasten mit seperater Beleuchtung. Was dabei aber mein Problem ist habe ich versucht im Foto festzuhalten. Die einzelnen Leuchtdioden spiegeln sich in den Schienenköpfen und zwar so stark, dass es blendet und einfach nur stört. Der Versuch mit transparenten Papier das Licht mehr zu streuen führt nur zu sehr großen Lichtverlust. Ich habe mich schon mit dem Gedanken vertraut gemacht den ganzen Spaß wieder auf die bewährte Leuchtstoffröhren Ausleuchtung umzubauen.




Etwas ratlose Grüße
Ingo

#2 RE: Ausleuchtung der Anlage von becki 09.01.2019 21:53

avatar

Moin Ingo,

also ich hab meine LED´s einzeln mit rundem Papier aus einem AktenLocher (Konfetti) beklebt. In deinem Fall könntest du mal mit verschieden getönten Plastikstreifen (transparent) experimentieren, also gelb oder leicht breunlich ähnlich einer Sonnenbrille.
Eine Streuglasscheibe wenn es soetwas aus Plexiglas gäbe wäre vielleicht auch hilfreich.

#3 RE: Ausleuchtung der Anlage von Novesia 09.01.2019 21:57

avatar

Hallo Ingo,
Ich habe die Leuchtstoffröhren durch LED-Röhren ersetzt, die verteilen das Licht gleichmäßig.

Es grüßt
Hans

#4 RE: Ausleuchtung der Anlage von elbmarschbahn 09.01.2019 22:32

avatar

es gibt diffus verkleidete LED Streifen.

#5 RE: Ausleuchtung der Anlage von Fertiggelände 09.01.2019 23:31

avatar

Ok danke für die Tips! Ich werde noch bisschen experimentieren bevor ich das "moderne" Lichtkonzept verwerfe.

#6 RE: Ausleuchtung der Anlage von DL7BJ 09.01.2019 23:41

avatar

Moin,

ich habe mehrfach die Osram Tubekit verwendet, ob es in der Kueche unter den Schraenken ist oder zur Ausleuchtung von Arbeitsflaechen im Bastelbereich.
Die machen ein gutes, flaechiges Licht. https://www.amazon.de/Osram-Lichtbund-Le...ds=tubekit&th=1

Gruss
Tom

#7 RE: Ausleuchtung der Anlage von 10.01.2019 02:29

Hallo Zusammen

Es gibt ein sehr gutes Plexiglasmaterial, welches für die Beleuchtung geeignet sein sollte, es nennt sich EndLighten. Ist etwas teurer als normales Plexiglas, aber eben auch für diesen Anwendungsfall gut geeignet. Damit es funktioniert, muss das ganze aber auch entsprechend umgesetzt werden. Ist auch nicht einfach, aber wenn es das wäre, dann würde es ja jeder machen.

Ich kann leider keine Konstruktion zu diesem Thema anbieten, weil ich zur Zeit zu viel anderes zu tun habe/

Gruß Matthias

#8 RE: Ausleuchtung der Anlage von Alfred024 10.01.2019 04:18

avatar

Moin. Ich habe zur Ausleuchtung meiner Modelle oder Anlage viel probiert und hatte nie so das gute Ergebnis. Da habe ich durch Zufall bei TOOM 2 Baustrahler LED entdeckt und gekauft. Darüber habe ich noch Pergamentpapier drüber geklebt und das geht gut





Und so sieht dann die Ausleuchtung aus



Ich denke so kann man die Ausleuchtung doch lassen

#9 RE: Ausleuchtung der Anlage von Fertiggelände 12.01.2019 21:33

avatar

Naböönd,
also danke noch einmal für die Tipps! Ich habe wieder umgebaut! Und zwar auf die bewährte Variante mit der Röhre. Diesmal kam keine Leuchtstoffröhre zum Einsatz sondern eine mit LEDs ausgestattete. Es sind ja nur 0,25 qm auszuleuchten und das Ergebnis ist zufriedenstellend. Außerdem drängt auch die Zeit bis zur nächsten Ausstellung und so sind zwar die verschiedenen Vorschläge interessant zum Probieren aber eben so schnell nicht machbar.

Gruß Ingo

#10 RE: Ausleuchtung der Anlage von 13.01.2019 00:45

Hallo Ingo

ich war am Freitag mal kurz auf der Messe Eltec 2019 in Nürnberg: Dort ist unter anderem das Thema Beleuchtungstechnik vertreten. Auf dem Stand der Firma LAS Ledbeleuchtung habe ich ein sehr interessantes produkt gesehen, welches für die Ausleuchtung von Modellbahnanlagen noch besser sein könnte als die Leuchtröhren. Es ist eine blendfreie LED Beleuchtung und man kann dort sogar RGB LEDs bekommen, mit welchen man dann auch eine Tag Nacht Zyklus simulieren kann.

Bei dem System kommen die Leuchten immer paarweise zum Einsatz, da der Treiber für zwei von diesen Leuchten ausgelegt ist. Man kann die Leuchten gleit mit einem einbaupaneel bekommenm oder zum Selbsteinbau. In der einfachen ausführung kostet so eine Beleuchtung ca. 60 Euro. Klingt auf den ersten Blick nicht ganz billig, aber man bekommt dafür auch gute Qualität.
Ich werde in der nächsten Zeit mal dieses Leuchtmittel testen, kann aber noch einige Zeit dauernm bis ich den Testaufbau fertig habe, bzw. die Anlage in die das eingebaut werden soll, Es soll eine Anlage nach dem "Eine Bühne für die Bahn" Prinzip werden.

Gruß Matthias

#11 RE: Ausleuchtung der Anlage von Axel-T 13.01.2019 09:11

Hallo Zusammen
Wer etwas basteln mag, kann sich aus LED Streifen und Holz/Sperrholz selbst individuelle LED Panele herstellen.
Da es die LED Streifen auch in RGB geht, kann man die für den Tag/Nachtfall ebenfalls hernehmen.
Wie es geht, beschreibt John Heisz in Englisch hier: https://ibuildit.ca/projects/super-bright-led-light-panel/
Die Seite ist so gut bebildert, dass man auch ohne grosse Englischkentnisse herausbekommt, was gemeint ist.

LG;
Axel

#12 RE: Ausleuchtung der Anlage von janajo 15.01.2019 18:57

Also ich habe einen Blick auf digikeijs 4050 geworfen - eine RGB Modellbahn Lichtsteuerung die auch DCC tauglich ist und Tag/Nacht Simulationen zulässt. Komplett mit 2 LED stripes in 5m Länge
Allerdings ist die Herstellerbeschreibung sehr dürftig was die Beschreibung der Steuerung und der LED Streifen angeht.

Gruß Andreas

#13 RE: Ausleuchtung der Anlage von Fertiggelände 15.01.2019 22:11

avatar

Hallo Andreas,
also so einen Aufwand, die Steuerung der LED Streifen, wollte ich nicht betreiben. Und dennoch sind die Antworten hier in dem Beitrag hoch interessant. Ich bin ja auch noch nicht fertig mit dem Bau von kleinen Funktionsdioraman und wer weiß was ich davon mal verwenden werde.

Jetzt noch ein Foto von diesem aktuellen Projekt und dessen Ausleuchtung. Na ja Ausleuchtung eher nicht, Beleuchtung der Szenerie. Um ordentliche Fotos machen zu können reicht das Licht nicht. Aber um ein bisschen spielen zu können und für die Ausstellungen ist es gut. Bei Ausstellungen ist das Raumlicht meistens viel zu dunkel und da fällt so eine Bühne für die Bahn (Anregung aus der MIBA) gleich ins Auge, vor allem bei kleineren Veranstaltungen. Die nächste ist zum Monatsende in Görlitz, nur mal so als kleiner Hinweis für Interssierte.



Gruß Ingo

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz