Seite 1 von 3
#1 Hafenbahn SNCF von hans hirsch 03.05.2018 18:15

avatar

Hallo zusammen,

Inzwischen habe ich schon ein paar Dinge für die Hafenbahnsegmente begonnen. Es geht ja darum, dass meine Rangierloks ein Bisschen Auslauf bekommen.



Als erstes baue ich mal die 4 Hafensegmente, der Fiddle Yard wird dann vielleicht schon folgen, wenn auf den Hafensegmenten die Gleise liegen.



Hier ist die voran gegangene Planung

und wenn ich dann viel weiter komme, baue ich zu den Hafengleisen eine Übergabestelle mit Anschluss an die Hauptbahn. Mit der Zeit dann...

Mit den Segmenten habe ich nun schon Angefangen, die liegen nun im Keller und warten darauf ab Mitte Mai ins neue Atelier zu kommen.



Dann habe ich an verschiedenen Orten gelsen, dass man Module lackieren soll. Eigentlich stinkt mir das, aber da im neuen Atelier mit grösseren Temeperatur Schwankungen zu rechnen ist habe ich das mal gemacht. Ist keine Isolation oder Heizung, aber ich hoffe durch den Lack wird das Holz nicht zusätzlich noch feuchtikeit aufnehmen.



Dann habe ich mir noch Gedanken zu den Beinen gemacht. Fremo höhe wäre 130 cm. Eigentlich ist mir das zu hoch, aber es hätte durchaus seinen Reitz. Bis zum Entscheid liegen die Segmente dann einfach auf Balken und Böcken.

Die 4 Weichen der Segmente werde ich mit MP1 Weichenantreiben ansteuern. Feine Messing Stellhebel nach Vorbild der SNCF habe ich auch schon. Ich dachte mir die Weichenstellhebel halten länger, wenn sie via Weiche und Servo bedient werden, als wenn man mit denen die Weichen stellt. Aber für das brauche ich dann noch viel Geduld.
Dafür habe ich mal mit einem Stellpult begonnen.









Die Weichen-Antriebe werden mit einem 12 Volt 60 VA Netzgerät versorgt, sowie auch gleich die LED. Am Stellpult hinten habe ich einen Passenden runden Zweipool-Stecker verschraubt.

Innen habe ich nun natürlich schon einen Kabel-Salat! vielleicht studier ich da noch mals rum, damit es eine saubere Lösung gibt.
und wenn mir jemand einen Tip hat um das Schema Handfest zu zeichnen würd ich mich auch freuen - Eddig 3000 permanent Marker hält scheinbar nicht so gut.

Mit freundlichen Grüssen
Ueli

#2 RE: Hafenbahn SNCF von Thomas A. 03.05.2018 19:24

Hallo Hans,
schönes Projekt! Hafenbahn ist herrlich zum rangieren...
Zum Thema „Schema auf Stellpult“ habe ich mal mit Edding gemalt und dann mit Klarlack eingesprüht, hält heute noch...
Gruß Thomas

#3 RE: Hafenbahn SNCF von Axel-T 03.05.2018 20:26

Hallo Ueli
Wie gut hast Du entfettet? Die Platten haben oft vom Verarbeiten noch Fett oder sogar Silikongleitmittel dran.
Mit Aceton sollte das alles gut weg gehen.
Ich würde es Abkleben und mit Autospray lackieren...
LG,
Axel

#4 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 03.05.2018 21:11

avatar

Hallo Thomas und Axel,

nö entfettet hatte ich die Platten davor nicht.
Der erst und zweite Versuch den Edding zu lackieren ist gescheitert. Der Lack hat den Edding-Auftrag gleich aufgelöst und es wurde verschwommen. Dazwischen habe ich die Platte mal abgeschliffen.
Abkleben finde ich im Momment grad noch einen sehr grossen Aufwand - Ich habe schon daran gedacht den Plan, den ich mir davon auf dem Grafik-Programm gemacht habe auf zu kleben, aber dann ist das Alu weg. Eine Alternative wäre, es auf Folie zu drucken, aber die saugt den Lack nicht gleich auf wie ein Papier.
Oder ich frage morgen Im Künstler-Fachhandel, was sie für Lackfeste Stifte haben. Die Abrieb Ziffern waren jedenfals Lackfest, das wäre auch eine Möglichkeit.

Herzlichen Dank für die Tips

Mit freundlichen Grüssen
Ueli

#5 RE: Hafenbahn SNCF von BR143 03.05.2018 21:49

avatar

Hallo Ueli,
Wenn dir 130cm (fremo) zu hoch ist, probier es doch mal mit 110cm.
Bei der Forumbahn verwenden wir diese Höhe bei Ausstellungen. Mit entsprechend kürzeren Beinen und passenden Vorhang.

Grüsse Felix

#6 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 04.05.2018 21:03

avatar

Guten Abend,



Die Linien habe ich nun mit einem Acrylmarker (Molotow🙄) gezogen, aber auch da besteht die Gefahr vom Verschmieren, wenn es unter das Lineal läuft. Abriebzahlen gab es keine mehr und die Auswahl zum Kleben war nicht sehr gross. Dafür werde ich es bis ins hohe Alter lesen können.

@ Felix: 110 cm wäre auch so in meinem Komfortbereich und was ich als angenehm bei meiner Anlage habe. Die Höhe 110 ist sicher SOK?

Mit freundlichen Grüssen

Ueli

#7 RE: Hafenbahn SNCF von echoo 05.05.2018 16:29

Hallo,

nochmal zum Thema Modulhöhe.
Die Forumbahn verwendet ja 110 cm und Fremo 130 cm.
Da meine alten Bilder vom Hoster getilgt wurden hier nochmal eine Variante zum Höhenausgleich:



Mit Zusatzteil 130 cm, ohne 110 cm,

Geht sicher auch anders.

Gruß
echoo

#8 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 21.05.2018 13:03

avatar

Hallo zusammen,

gestern abend habe ich meine Module ins Atelier transportier und darauf die Beine zusammen geschraubt.
Es gab trotz einigen Überlegungen doch noch ein paar Überraschungen und Anpassungen, aber schlussendlich passt es.



Die Schlagmuttern habe ich aussen an die Rahmen geschlagen, die tragen ein Bisschen weniger auf, als der Sechskannt-Schraubenkopf. Bevor ich die Beine zusammen gebaut habe ist mir noch aufgefallen, dass ein Bein jehweils kürzer sein muss wegen dem Hafenbecken.
Die Segmente sollten nun SOK 110 cm leigen.



die Gewinde-Füsse waren ziemlich günstig für nur 1.2 Fr./Stück (Sockelversteller 60mm bei Koch), aber ich habe erst bei der Montage gemerkt, dass man die Höhe mit einem Schraubenzieher von innen verstellt - die Füsse werde ich nochmals raus drehen, und Muttern dierekt über die Fussteller leimen. Damit kann ich dann die Füsse mit einem Gabelschlüssel verstellen





ich muss mir nun langsam überlegen, welches Gleis ich als erstes lege...

Schöner Montag noch!

Ueli

#9 RE: Hafenbahn SNCF von Axel-T 21.05.2018 22:16

Hoi Ueli
:-)
auf dem Weg zum Fremo?
;-)
LG,
Axel

#10 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 22.05.2018 18:30

avatar

Hallo Axel,
Du meinst ich solle den Fahrradanhänger pimpen, dass ich die Segmente kilometerweit heil transportieren kann?
LG
Ueli

#11 RE: Hafenbahn SNCF von ductore 22.05.2018 19:57

avatar

Hallo Echoo,

habe es leider erst jetzt gelesen und antworte daher etwas später. Und es ist OT

Zitat von echoo im Beitrag #7
Hallo,

nochmal zum Thema Modulhöhe.
Die Forumbahn verwendet ja 110 cm und Fremo 130 cm.



Zur Richtigstellung:
Auch die Forumbahn fährt auf einer Höhe von 130 cm

Viele Grüsse
Holger

#12 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 22.05.2018 20:08

avatar

Zitat von ductore im Beitrag #11
Hallo Echoo,

habe es leider erst jetzt gelesen und antworte daher etwas später. Und es ist OT

Zitat von echoo im Beitrag #7
Hallo,

nochmal zum Thema Modulhöhe.
Die Forumbahn verwendet ja 110 cm und Fremo 130 cm.



Zur Richtigstellung:
Auch die Forumbahn fährt auf einer Höhe von 130 cm

Viele Grüsse
Holger


Hallo Holger,

Was ist OT? Mit SOK meine ich Schienen-Oberkante.
Der Vorschlag mit der Bein-Verlängerung, könnte ich bei Bedarf dann noch umsetzen.

Mit freundlichen Grüssen
Ueli

#13 RE: Hafenbahn SNCF von ductore 22.05.2018 22:31

avatar

Hallo Ueli,

OT hat mit SOK nichts zu tun. ;-)

OT bedeutet off topic. Es ging mir lediglich darum, Echoos Aussage zur Beinhöhe bzw. SOK der Forumbahn klar zu stellen

Der Vorschlag von Echoo, die Beine so zu verlängern, ist natürlich nicht schlecht.

Viele Grüsse
Holger

#14 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 28.05.2018 19:17

avatar

Guten Abend,
Mit den Gleisen habe ich am Freitag noch angefangen. Da ich noch ein paar Tage frei habe bin ich nun noch zu einer viel versprechenden Brücke gefahren. Gestern mit dem Zug nach Arc er Senans, dann gut 60 Km mit dem Velo und verschiedenen Alten Brücken auf der Spur und heute 145 Km dem Kanal de Centre entlang. In der Art nur grösser möchte ich dann später mal eine Bauen.

Mit freundlichen Grüssen von Mitte Frankreich
Ueli

#15 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 28.05.2018 19:19

avatar

Jetzt noch die Brücke in Digoin.

#16 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 18.06.2018 16:23

avatar

Hallo Zusammen,

inzwischen habe ich die Gleise abgelängt, verdrahtet und die Weichen angeschlossen. Es funktioniert. Jetzt kann ich ab und zu ein bisschen Rangieren und mich mit den Gebäuden und dem Einpflastern (nur teilweise) der Gleise beschäftigen.
Beim Aufstellen der alten Gebäude, war ich mir sogar bei Getreide-Silo nicht mehr sicher ob er mir noch passt. Es ist also noch einiges offen und ich muss das für mich passende noch finden.
Gestern Abend hatte ich sogar gefunden meine 2.6 m Hafen sind schon überladen...








Schöner Abend
Ueli

#17 RE: Hafenbahn SNCF von Sinter 18.06.2018 20:45

avatar

Sieht gut aus. Toller Fortschritt :)

#18 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 19.06.2018 22:01

avatar

Guten Abend,

Noch ein kleiner Nachtrag.
Ich hatte noch zwei Prellböcke von Artitec bestellt. Hatte so ähnliche auf einem Vorbildfoto gesehen und sie gefallen mir sehr. Der Betonprellbock ist auf die andere Seite gewandert.



Und noch von Unten. Die Stecker (Sub D) habe ich irgendwo bei Amazon bestellt. Die gleichen wie für Computer mit 9 Adern und mit Anschlüssen zum schrauben!





Und noch der Modulübergang mit Kurve. Da habe ich ein Kurven-Gleis von
Roco zersägt, so habe ich keine Spannungen auf dem Gleis.



Mit freundlichen Grüssen
Ueli

#19 RE: Hafenbahn SNCF von dolfan96 19.06.2018 23:13

avatar

Hallo Ueli,
das sieht klasse aus.
Eine Frage habe ich ( oder auch zwei )
ist der Kran funktionsfähig ?
Und wenn ja, wie bekommst du das geladene Schüttgut aus den Anhängern wieder raus ?

#20 RE: Hafenbahn SNCF von hans hirsch 20.06.2018 00:38

avatar

Hallo Marc und Carsten,

Danke erst mal für die lobenden Worte. Die Gebäude sind erst mal aus der Kiste gekommen. Den Kran habe ich nach einem Sturz erst noch flicken müssen. Der Getreidesilo ist ok, aber das Nebengebäude muss ich auf jedenfall anpassen, denn es ist abgewinkelt. Mal sehen wie es nach dem Dremel aussieht und wie ich die Wunden verputze.
Der Kran hat keine Antriebe eigbaut. Und der Fallerkran ist vom Typ her sehr ansprechend jedoch sind auch die Geländer ziemlich grob. Zum Glück sind sie teilweise abgebrochen. Da muss also noch etwas geschehen.
Meine Kohlen-Wagen fahren eigentlich immer beladen rum. Dafür mit echter Kohle (auf Styrodur).

Ich werde mit den Betriebsstellen sicher mal noch eine Rochade machen und mal zu warten. Ich habe heute schin mal über eine Änderung im Gleisplan nachgedacht. Aber dies wohl eher dass ich mir alle Möglichkeiten offen lassen möchte.

Mit freundlichen Grüssen

Ueli

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz