#1 Burgruine im Querschnitt von Thomas M 27.01.2017 12:59

avatar

Hallo zusammen,

heute habe ich endlich Zeit euch meine neueste Bastelei zu zeigen. Mein Wunsch war schon sehr lange eine Ruine mit unterirdischen Gängen und Kammern zu haben. Dazu muss man wissen, dass ich mir so etwas auch sehr gerne im Original anschaue. Dargestellt ist kein konkretes Vorbild. Das Gebäude links ist der Rest der Burgkapelle. Rechts Teile vom Wohnturm. In den Untergeschossen sind verschiedene Räume nachgestalltet, z.T mit Gewölbedecke. Im hinteren Teil des UG sind auch Zellen eingebaut. Sieht man nur wenn man direkt durch die Türen schaut. Auch ein Geheimgang noch tiefer in die Erde ist angedeutet . Der Ausgang soll dann auf einem anderen Modul sein. So etwas gibt es z.Bsp. auf der Merseburg am Bodensee. Dort geht der Gang unterirdisch zum See.
Die Ausgestalltung ist noch nicht fertig. Idee ist unten in den Verließen evtl. ein Schmugglerversteck einzurichten. Oben sollen Bauarbeiten und / oder Touristen hin. Die Ruine steht auf einem Bogenmodul in Anlehnung an die Fornnorm (Radius bei mir allerdings 1m). Da ich mein Emsbachmodul auch privat nutzen will, baue ich für mich weitere Module "nur" in Anlehnung (Kopfstücke und Strom entsprechen der Forennorm).

So, hier einige Bilder:



Die unteren Räume:




Außen:

|addpics|18i-9-e8bf.jpg-invaddpicsinvv,18i-a-ffe7.jpg-invaddpicsinvv,18i-b-7941.jpg-invaddpicsinvv,18i-c-9e64.jpg-invaddpicsinvv,18i-d-8787.jpg-invaddpicsinvv,18i-e-1fe7.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#2 RE: Burgruine im Querschnitt von Ch. Romann 27.01.2017 14:46

Hallo Thomas,

interessant, mal was anderes und beflügelt auch irgendwie die Phantasie. Sicher auch eine gute Verwendungsmöglichkeit für Heki-Dur (nehme ich mal an das es das ist) besonders auch bei den Wölbungen. Schöne Idee und Umsetzung.

#3 RE: Burgruine im Querschnitt von Thomas M 27.01.2017 15:59

avatar

Hallo Christoph,
die Wände sind teilweise aus Hekidur. Aber die Gewölbe und Teile der Mauer sind aus 2mm Hart-Styropor (für Innenwanddämmung). Einfach die Fugen mit dem Bleistift eingeritzt.

Danke fürs Lob

#4 RE: Burgruine im Querschnitt von Axel-T 27.01.2017 22:40

Hallo Thomas
Sieht klasse aus. Wirst das noch mit Details vervollständigt?
So wie es jetzt ist, wirkt es fast zu sauber.
LG,
Axel

#5 RE: Burgruine im Querschnitt von Thomas M 28.01.2017 13:54

avatar

Hallo Alex,

auf jeden Fall. Bin schon fleißig am Figuren bemalen. Wie oben geschrieben soll in die Gewölbe noch was ( sind auch mit SMD-LED indirekt beleuchtet). Oben kommt noch Schutt hin und Bauarbeiter oder Touristen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz