#1 Altmühl mit Schattenbahnhof und neue Verkabelung von MTB_Rider 12.12.2016 21:40

Hallo zusammen,

mich hat das Virus mal wieder getroffen.

Bisher habe ich die Anlage Altmühl von Noch. Diese ist mit ner Erweiterung versehen und steht seit ein paar Jahren unbenutzt auf dem Dachboden.

Jetzt möchte ich ein paar kleine Änderungen vornehmen.

1. Anlage neu Verkabeln
2. Anlage auf digital umrüsten
3. einen Schattenbahnhof einbauen

zu Punkt 1:

Möchte die Kabel neu verlegen und dann auch die Enden verzinnen, so das Oxidation kein Problem mehr ist.
Dann auch mit Besseren Leitungen nicht mehr den Klingeldraht über alles zu verlegen.

Hat wer diesbezüglich ein paar Ideen wie man so was "Zentral" verlegen kann. Fotos werde ich bei Gelegenheit gerne noch welche erstellen.

Zu Punkt 2.

bisher läuft alles auf Delta, nun will ich den Schritt wagen auf digital zu gehen.

Ziel ist es das die Anlage autonom läuft, wenn man ne Weiche stellt dann soll das System sehen das es reagiere muss.
Oder auch die Funktionen der einzelnen Locks richtig nutzen. Korrektes anfahren und Bremsen usw.

zu Punkt 3

da wird es nun am Spannendsten für mich.
Der Schattenbahnhof soll zwischen 5-maximal 10 Gleise bereitstellen.
Erreicht werden soll dieser über einen Gleiswendel, diese ist für mich Neuland und soll entweder gekauft werden oder selber gebaut werden.
Gibt es Programme womit ich den Gleiswendel mal Visuell darstellen kann? Und auch die Gleise dann legen kann um zu sehen ob es passt von der Größe her?

Ja das war es erst mal. Ach ja das Ganze soll mit Märklin K Gleisen erstellt werden.

Wer Fragen hat bitte Stellen, denn nur so kann man sich Überraschungen sparen.

Beste grüße

Markus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz