Seite 1 von 6
#1 Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Urian 10.07.2016 13:24

avatar

Hallo Forumgemeinde

Sächsische Lokmodelle sind recht rar gesät, besonders solche, deren Vorbilder noch vor 1900 gebaut und gelaufen sind. Eine dieser Maschinen ist
die sächsische Gattung II. Eine 1Bn2 Gemischtzug-Lokomotive, deren erste Exemplare noch ohne Führerhaus an die
Sächsischen Staatsbahn geliefert worden sind.
So haben der Lokmeister Claus und ich uns zusammengetan, um diese Maschine zu bauen.

Diese schmucke Maschine hier ist eine solche der Gattung II
und trägt den stolzen Namen OSTERLAND. Sie wurde 1865 von Hartmann in Chemnitz gebaut und mit der Bahnnummer 133
an die Westliche Sächsische Staatseisenbahn geliefert, und ist 1902 mit der neuen 1892 erhaltenen Bahnnummer 652
ausgemustert worden. [Manfred Weisbrod, Sachsen-Report, Band3, S.18]

Eine so schöne Lok fordert doch geradezu zum Nachbau heraus.


Erstes Ergebnis ist die geätzte Platine der Lok:
Der Film dazu ist bei Saemann- Ätztechnik angefertigt worden.

Viele kleine Teile und viel, viel Arbeit, na denn los.

Die Rahmenwangen bestehen aus je zwei zusammengefalteten Blechen, die auf der Innenseite
unter Einbau der Zug.- und Druckstangen der Federn aneinandergelötet sind.

Die Federpakete sind allerdings beim Zeichnen etwas zu fein geworden und sind beim Lösen aus der Ätzplatine
auseinander gefallen. Da muß nochmal nachgearbeitet werden. Wird bestimmt nicht der einzige Fehler sein.

Die Rahmenwangen werden mit Passblechen verbunden, die auch die Innensteuerung tragen. Dazu kommen noch
Kesselträger und Steuerwelle. Die Steuerung ist aber nur angedeutet und nicht funktionsfähig.


Die Radsätze stammen von Gützolds IV T (BR 71³).
Die angegossenen Gegengewichte werden noch entfernt und durch "geschraubte" ersetzt.

#2 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Wilzschhaus 10.07.2016 16:06

Hallo Urian,

Wunderschöne Bauteile zeigst du hier. Ich bin total begeistert! Ich bin sehr gespannt wie das Fahrzeug bei euch entstehen wird.
Die Gegengewichte brauchst du nicht ganz zu entfernen. Das ist eine Riesenarbeit. Also nur wegmachen sofern diese über die neue Gegengewichte hinausstehen.

Gruß, Peter.

#3 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 16.07.2016 21:57

Man kann nur staunen wie schnell Urian so eine Lok konstruiert hat und nun schon am Zusammenbau ist. Das nennt man Motivation.
Werde zu tun haben meine Kleinigkeiten zum Projekt beizusteuern.
Sieht gut aus, was du gemacht hast Lutz.

Hier paar Sachen zur sächs. II von mir.


Von Beckert sind auch paar Giessteile gekommen.


Schönen Abend euch,

Claus

#4 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von elbmarschbahn 17.07.2016 04:51

avatar

Welches Werkzeug habt ihr zur Verfügung um das Kesselblech rund zu formen ?

#5 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Urian 17.07.2016 15:19

avatar

Hallo Jan

Der Kesselrohling wird durch "rollen" in seine Form gebracht. D.h. es wird mit
Rundprofilen über das Grundblech des Kessels auf einer leicht elastischen Unterlage drübergerollt. (bei mir
ein Stück fester Gummimatte)
Dabei fange ich mit einem größeren Durchmesser der Rundprofile an und werde immer
kleiner, bis der Kessel ein Rohr bildet. Dann werden noch die Stehkessel- Seitenwände
in die andere Richtung aufgerollt. Das sieht dann etwa so aus:

Wichtig ist, nicht mit einem zu kleinen Durchmesser anzufangen, da sonst Knicke entstehen
können, besonders an den Stellen, wo Befestigungslöcher für die Aufbauten vor-
gesehen sind.|addpics|5rl-1f-eeab.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#6 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Railfan 23.07.2016 19:24

Hallo Urian, hallo Claus,

Euerem Gemeinschaftsprojekt zolle ich meinen Respekt. Das wird eine spannende Geschichte. Ich kann es gar nicht erwarten, die Fortschritte zu sehen. Ich stiere schon seit einigen Tagen auf die Ätzplatine, um heraus zu finden, was wofür und dank der Bilder wie gemacht ist.

Wie dick ist das Material? Womit habt Ihr die Zeichnung für die Ätzplatine angefertigt?

Viel Erfolg wünscht Euch
Bernd

#7 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 23.07.2016 21:53

Hallo Urian,

Bei den Kesselaufbauten würde ich mir den Sanddom von Beckert eventuell vorziehen. Ansonsten ist es von der Proportion her ganz gut getroffen.

Claus

#8 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Urian 24.07.2016 00:31

avatar

Hallo Bernd

Danke für Dein Interesse. Fortschritte gibt es erst mal keine, da ich gerade dabei bin, die Achsfedern, die ich verhunzt habe,
neu zu basteln

Die Platine ist 0,3mm dick und das Layout wurde mit AutoSketch 2.0 erstellt. Ist ein ziemlich altes Programm und läuft nur
noch auf Rechnern bis Windows XP, aber ich bin recht schnell damit. Ist halt ok.

#9 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Urian 29.08.2016 22:22

avatar

Hallo Forumgemeinde und Sachsenfans

Habe letztes Wochenende endlich mal wieder Zeit zum Basteln gefunden.
Die Achsfedern sind nun fertig und ich habe den Umlauf mit den
Schutzblechen zusammengelötet. Sieht schon fast wie eine Lok aus.


Die Pufferbohle ist nach einem Absturz leicht lädiert - muß noch gerichtet werden.
Die Kesselaufbauten sind vom Lok-Meister Claus gedreht worden.


Den Zylinderblock sieht man hier in seinem Rohbauzustand. Er besteht im Augenblick nur aus
der Vorder.- und Rückseite mit einem eingelöteten Passblech als Abstandshalter.


Die kleine "Kiste" links wird mal der Aschkasten bzw. das untere Ende des Stehkessels
und wird erst später zwischen den Rahmenwangen eingelötet.
Die Stehkesselrückwand ist zwecks der Formhaltung des Stehkesselmantels nur geheftet. deshalb
auch der Spalt. Die Rückwand kommt nochmal ab, um sie zu bestücken (Regler, Feuertür, Wasserstände usw.)
Die Teile sind zwar seit Längerem bestellt, aber noch nicht geliefert. Liegt warscheinlich am Sommerloch.


Und dieses schnucklige Gefährt sol mal den Antrieb übernehmen. Stammt von sb-Modell und läuft richtig gut.
Ein wenig Änderung muß das Ding aber noch überstehen, damit alles unter den Tender passt.

#10 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 30.08.2016 20:31

Hallo Lutz,

ist ja ganz toll was du hier gebaut hast. Wie ich sehe hast du auch nicht das Messing-Sechskant verwendet, sondern aus Blech den Kasten gebogen. Denke wird ne Super-Sache.

Claus

#11 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Wilzschhaus 01.09.2016 12:04

Hallo Urian,

Da kann ich die Meinung von Claus nur voll zustimmen!
Federpakkete aus Einzelbleche, schöne Radkasten, feinste Kleinteile am Fahrzeug...... Super!

Gruß, Peter.

#12 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 08.02.2017 21:14

Hallo,

Tenderfahrwerk ist umgebaut. Besser ist es auf der Mittelachse einen Kontakt noch anzubringen. Läuft gut.



Lok-Meister

#13 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 22.09.2017 21:56

Hallo,

fange nun mit der sä II an.

Kesselrollen



Rahmen



Rauchkammer auflöten



Umlauf auf den Rahmen löten



Lok-Meister

#14 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Wilzschhaus 23.09.2017 06:47

Hallo Claus,

Das sieht sehr schön aus, wie bei Urian auch!
Verpasse doch den neu angebrachten Mittelachse etwas Höhenspiel. Ganz wenig reicht schon. Die Stromabnahme wird nach angebrachten Stromabnehmer viel besser und der Zugkraft lässt dann nicht nach.
Bin echt gespannt wie es weitergehen wird!

Gruß, Peter.

#15 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von H0fan 23.09.2017 08:47

avatar

Hallo lok-meister,

ein super Teil wird das, hoffe Du spendirst ihr auch entsprechende Räder. Das hätte sie verdient.

Gruß Knut.

#16 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Urian 24.09.2017 13:21

avatar

Hallo Knut

Was meinst Du mit "entsprechend" ?

#17 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von H0fan 24.09.2017 16:23

avatar

Hallo Urian,
wenn ich das richtig gelesen habe sind die Räder von der Gützold 71? Kann man natürlich so lassen, zumindest aber die hohen Spurkränze würde ich abdrehen. Bei den Plastikdingern ist natürlich Vorsicht geboten. Bei Weinert wird man nichts passendes sä. finden. Metallradsätze gab es mal für die sä. 38.2 in den 90-gern von Teichmann. Außerdem wäre noch der ,,Räderpapst'' Holger Gräler. Nachfrage per Mail lohnt sich immer, dauert meist ein paar Tage mit der Antwort.

Gruß Knut.

#18 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von PKPmodelarz 24.09.2017 16:27

Hallo Urian,
von der sä. II bin ich sehr angetan. Da ich auch meine Ätzbleche selber mache, weiß ich welche Arbeit dahinter steckt. Die Platine ist ja richtig voll geworden. Diese dann auch noch so zu verlöten, daß es am Ende auch noch funktioniert ist schon eine Wissenschaft.
Sieht aber toll aus!
Und erst der gerollte Kessel.
Wünsche Dir weiter viel Spaß beim Bau dieser, doch einzigartigen Lok...

Viele Grüße

Christian

#19 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von lok-meister 24.09.2017 20:21

Hallo Knut,

danke für den Tipp. Mit den Räder habe ich bisher immer so meine Probleme. Werde mal dort anfragen.

@Christian; Habe auch schon manches Ätzblech versaut, aber beeindruckend sind die Zeichnungen von Urian. Das Wenige, was hier nicht zusammen passt, ist verschwindend gerig - alle Achtung.

Habe heute bissel weiter an meiner sä II gelötet.



Und Peter, was soll ich sagen; Ich habe noch eine topp-gelunge Ätzplatine von einer sä II hier liegen. Vielleicht willst Du ja mal Museumsbetrieb in Wiltzschhaus veranstalten.

Lok-Meister

#20 RE: Gemeinschaftsprojekt einer sächsischen Lok der Gattung II von Wilzschhaus 25.09.2017 22:48

Hallo Claus,

Herzlichsten Dank für das Angebot!
Ich bin aber reichlich versorgt und möchte nichts annehmen was nur ein Schubladendasein fristen wird.

Wirklich, ich bin wieder begeistert was hier so gezaubert wird. Es wird echt feines Material, praktisch aus dem Nichts aufgebaut. Das ist Modellbau pur!

Gruß, Peter.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz