Seite 11 von 11
#201 RE: Das Toilettengebäude voon Behringersmühle von engine404 22.10.2018 23:19

avatar

Hallo Matthias,

ich mache die Fensterbänke aus 0,25 mm Polystyrolsreifen. Die Farbe hat ungefähr das graublau der Türen.
Mit den seitlichen Fenstern muss ich mal sehen, was ich da mache. die Wände sind 1 mm dick, da sieht das Dahinterlegen nicht gut aus.

Gruß Martin

#202 RE: Das Toilettengebäude voon Behringersmühle von StEn 23.10.2018 15:30

avatar

Hallo Martin,

ein sehr schönes Häuschen hast du da gebastelt. Der Schornstein scheint mir ein klitzekleines bisschen überdimensioniert, aber das Häuschen ist steinstark!

Grüße
Steffen

#203 RE: Das Toilettengebäude voon Behringersmühle von 24.10.2018 01:23

Hallo Martin

Den Backsteinschornstein hätte man natürlich auch aus Ebermannstadt Material bauen können, dann hätte der auch noch genau gepasst.
Habe ich aber mal wieder nicht dran gedacht.

Gruß Matthias.

#204 RE: Das Toilettengebäude voon Behringersmühle von engine404 30.10.2018 19:47

avatar

Hallo Steffen
Hallo Matthias,
bevor noch einer wegen des Schornsteins auf die Idee kommt, dass das ein Krematorium sein könnte, habe ich nochmal die "Stein"säge angesätzt und den Dachdecker bemüht.



Die Fenster an der Seite habe ich auch nochmal ausgebaut und weiter nach innen gesetzt.



Bis demnächst
Martin

#205 RE: Behringersmühle - Planung und Bau einer transportablen Segmentanlage in Modulbauweise - Das Einfahrsignal von 01.12.2018 21:17

Hallo Zusammen

Ich habe die letzten Tage mal ein wenig am ESig von Behringersmühle gearbeitet und ein erstes Teil in 3D gedruckt.

Hier mal die Bilder:


Hier habe ich das Signal mal zum Größenvergleich auf ein Modul zusammen mit einem Wagen gestellt. Der Wagen ist von Lima und wahrscheinlich auch nicht ganz maßstabsgetreu, den Setze ich allerdings für Trix Express ein, da kommt es normalerweise nicht so ganz drauf an.


Und so sieht das Teil aus wenn es mit Stützstruktur aus dem Drucker kommt. Die Sonnenblende fehlt, die ist zu klein für den Drucker. wahrscheinlich schwimmt sie noch als freier radialer Partikel im Harzbehälter. Ich werde das Teil noch etwas gröber gestalten müssen, damit man es auch mit einer LED ausstatten kann. Ich weiß allerdings nicht genau wie dick in den Mast noch machen kann, ich denke bei 1,2mm dürfte es langsam zu dick werden. Es ist ja eigentlich nur ein einfaches Signal. Ich werde es wohl auch nicht als Gedrucktes Modell anfertigen, sondern geätzte Teile einsetzen. Nur der Signalfuß wird später mal gedruckt und eventuell das Gehäuse für die Lampe. Das Lampengehäuse muss auch noch etwas größer werden, damit die LED rein passt.


Das Vorbildfoto gibt es übrigens auf Seite 5 im Beitrag #70 und ein Bild aus dem CAD welches das gezeichnete ESig zeigt findet ihr auf Seite 7 Beitrag #125.

Soviel mal zum ESig.

Gruß Matthias

#206 RE: Behringersmühle - Planung und Bau einer transportablen Segmentanlage in Modulbauweise - Das Einfahrsignal von engine404 01.12.2018 23:38

avatar

Hallo Matthias,

mit 1,2 mm Mastdurchmesser liegst du richtig. Auf dem Weg zur Verwandschaft in Pretzfeld habe ich heute den Mast schnell vermessen. 10 cm Durchmesser

Die nächste Größe bei Messingrohren ist 1,5 mm. Die Bodenplatte hat 35x35 cm.

Gruß
Martin

#207 RE: Behringersmühle - Planung und Bau einer transportablen Segmentanlage in Modulbauweise - Das Einfahrsignal von 02.12.2018 04:42

Hallo Martin

Nicht ganz. Bei Knupfer bekommt man auch 1,2mm. Schau einfach mal bei Messingrohr micro nach, das gibt es in 0,1mm Abstufung. Innendurchmesser 1,0mm, da passen dann sogr die Lackkabel für die LED durch.

Ich habe das Teil gerade mal auf die Schnelle umgezeichnet. Ich drucke es noch einmal im ganzen und dann die Einzelteile ohne den Mast. Mal sehen ob die Teile gut raus kommen. Eventuell muss man die Teile dann doch als Ätzteile ausführen.

Gruss Matthias

#208 RE: Behringersmühle - Planung und Bau einer transportablen Segmentanlage in Modulbauweise - Das Einfahrsignal von 22.05.2019 15:25

Ich beende hier meine Berichterstattung für immer, denn ich bin hier weg.

Wen interessiert was ich weiterhin mache, der muss kreativ sein.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz