Seite 1 von 2
#1 Welches Schienenmaterial soll ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 18:19

avatar

Hallo zusammen,

da man ja für die Zukunft planen sollte und ich vielleicht doch einmal so weit komme, dass ich Module bei der Forumbahn einstellen will, stellt sich mir jetzt die Frage nach dem richtigen Schienen- bzw. Weichenmaterial. Ich habe eine größere Menge Roco-Line Material. Das sollte ja der Modulnorm entsprechen. Bei den Weichen klemmt es aber. Es sind überwiegend 15° Weichen, mit 800er Radius. Hier ist also Neubeschaffung erforderlich. Und nun Welches Material soll ich nehmen Tillig, Peco oder gar Weinert
Da fehlt mir komplett das Wissen und die Erfahrung.
Ich hoffe auf euch.

Viele Grüße
Uwe

#2 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von MichaB 30.05.2016 18:31

avatar

Hallo Uwe,

wenn ich recht liege, ist Roco Line Code 83 mit 2,1mm.
Wenn du die unbedingt verbauen willst, dann kannst du sowohl die Roco Line 10°-Weichen als auch Tillig Elite nehmen.

Mein Tipp geht aber eher in Richtung Weinert, das ist momentan das beste Gleis am Markt, da fehlt momentan nur die DKW, aber die ist angekündigt!

Grüße

Micha

#3 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 18:51

avatar

Hallo Micha,

ja, es sind 2,1mm Schienen. Aber was heißt "...unbedingt verbauen willst..."?
Meine Überlegung ist zunächst: "Das Material habe ich und kostet kein Geld mehr". Wenn es aber Gründe dagegen gibt, z.B. ästhetische Gründe, dann mal raus mit der Sprache. Ich kann Fehler beim Bauen nur vermeiden, wenn ich Unterstützung kriege .

Viele Grüße
Uwe

#4 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von MichaB 30.05.2016 18:57

avatar

Hallo Uwe,

in erster Linie ist die Betriebssicherheit wichtig. M.E. ist Rocoline OK, solange es Flexgleise sind.
Stückgleise machen sich nicht so gut.

Aber ehrlich gesagt, wir schieben Tausende Euros von Loks und Wagen über die Gleise, und fangen an beim Gleis wegen 6 € (Flexgleis Weinert bei einem geraden Streckenmodul) zu sparen, weil es eben da ist.
Letztlich muss dir das Gleis gefallen.

Mich würden Löcher in den Schwellen (für Nägel) und Schienenverbinder stören, als Beispiel.


Grüße

Micha

#5 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 19:27

avatar

Hallo Micha,

bevor ich mir eine Lok für Tausend Euros kaufe, sollte ich mich nach einem guten Scheidungsanwalt umsehen.
Aber Du hast recht. Wenn man für eine nackte Weinertweiche 40 Schleifen auf den Tisch legt und dann wirklich auch was fürs Auge hat und dann die alten Roco-Gleise daran anbaut.....
Ich werde mal drüber schlafen.

Viele Grüße
Uwe

#6 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von ruebchen 30.05.2016 19:35

avatar

Hallo Uwe,

Du must Deiner Frau nur erklären wie viel Geld Du im letzten Jahr bei anderen Frauen eingespart hast, und schon darfst Du Dir auch eine Lok für 1000 Euro kaufen. Wie Modellbahner trinken nicht rauchen nicht gehen in keine Bar und schon gar nicht in eine Nachtbar. Also wird doch für unsere Treue wohl eine schöne schwarze hochbeinige mit rotem Fahrgestell abfallen?

#7 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 20:01

avatar

Hallo Stephan,

ich weiß nicht, ob es wirklich eine gute Idee wäre deine Argumente vorzubringen .

#8 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 20:03

avatar

Ich stehe übrigens eher auf die Molligen, ala V200

#9 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von ruebchen 30.05.2016 20:03

avatar

Auch sehr schöne Lady's.....................

graue Strapse schwarze Schlüpfer dunkelrotes durchsichtiges Oberteil....................geil

#10 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 30.05.2016 20:15

avatar

Weinertgleise sind Code 75. Ich habe Loks von Roco & Piko ab dem Jahre 2000. Habe die NEM Radsätze im Original? Und laufen die auf diesen Gleisen problemlos? Das Wagenmaterial könnte ich ja umrüsten, bei den Tfs wäre ich auf Fachwerkstätten angewiesen.

Viele Grüße
Uwe

#11 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von MichaB 30.05.2016 20:19

avatar

Hallo Uwe,

soweit ich weiß, laufen da auch NEM Räder drüber.


Grüße

Micha

#12 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von ruebchen 30.05.2016 20:20

avatar

Ich denke auch das das klappen sollte ohne das die Spurkränze auf den Kleineisen auflaufen.

#13 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von outatime 30.05.2016 20:31

avatar

Hallo Uwe,

NEM läuft problemlos auf dem Weinert Gleis, auch sehr viele deutlich ältere Fahrzeuge laufen ohne Probleme. Sogar über 20 Jahre alte Fleischmann Loks die noch etwas größere Spurkränze haben als gleich alte Roco Loks. Ich würde heute immer wieder Weinert Gleise verwenden, die massstäblichen Weichen sehen einfach gut aus. Gerade auf Modulen hat man auch den nötigen Platz dafür.

Viele Grüße,
Björn

#14 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 31.05.2016 08:04

avatar

Hallo zusammen,

zunächst einmal Danke für eure Informationen. Ich habe mir jetzt einmal das Startpaket "Mein Gleis" bestellt. Dann lass ich mich mal überraschen, was mich da erwartet.

Viele Grüße
Uwe

#15 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von outatime 31.05.2016 08:08

avatar

Hallo Uwe,

das ist eine gute Wahl. In dem Startset sind alle Teile drin die zum System gehören, so kannst du sie alle mal ausprobieren. Ich finde speziell die Schienenverbinder mit angegossener Schraube sehr praktisch an Modulübergängen, sie kosten zwar etwas aber sie lassen sich sehr gut verarbeiten.
Am besten baust du mit den Gleisen ein kleines Modul mit einem Anschlussgleis, so könntest du den Modulbau auch gleich mit ausprobieren und hättest eine sinnvolle Anwendung für die Gleise aus dem Startset. :)

Viele Grüße,
Björn

#16 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von BLE 31.05.2016 08:11

avatar

Ja, gute Idee. Mal sehen was damit machbar ist

Viele Grüße
Uwe

#17 RE: Welches Schienenmaterial so ich anschaffen. von Erha59 19.06.2016 11:57

Servus,

ich bin auch noch im Planmodus. Bisher habe ich mir Roco-Line geplant. Es macht ja wohl keinen Sinn das Weinert Gleis im nicht sichtbaren Bereich zu verbauen. Allein beim Schattenbahnhof sind ja eher die 15 Grad Weichen angesagt.
Aber für den sichtbaren Bereich ist zu überlegen, welches Gleis man nimmt. Gibt es ein Übergangsstück von 2,1 mm auf das Weinert Gleis?

Freundlich grüßt
Rüdiger

#18 RE: Welches Schienenmaterial soll ich anschaffen. von BLE 19.06.2016 13:54

avatar

Hallo Rüdiger,

ich habe wie o.g. das Startpaket von Weinert besorgt. Die Weinertweiche im Vergleich zu den Roco-Line-Weichen ist schon eine andere Liga. Im sichtbaren Bereich würde ich heute nicht mehr auf Roco gehen.
Etwas anderes ist es beim normalen Gleis. Da habe ich grundsätzlich keine Unterschiede feststellen können. Klar das Nagelloch bei Roco, kann ich aber nach dem Einbau auch kaschieren. Sonst können wohl nur Spezialisten mit Schieblehre einen Unterschied feststellen. Fragt sich nur, wie sicher ein Mischbetrieb Weinert/Roco ist? Da habe ich keine Erfahrung.

Viele Grüße
Uwe

#19 RE: Welches Schienenmaterial soll ich anschaffen. von outatime 19.06.2016 14:09

avatar

Hallo zusammen,

ich würde euch für den nicht sichtbaren Bereich das Peco-Gleis empfehlen. Denn bei Roco liest man immer wieder, dass die Gleise nicht komplett RP25-tauglich sind. Wenn also mal Loks mit niedrigen Spurkränzen unterwegs sind, passieren Entgleisungen dann genau dort wo man nicht so gut drankommt. Auf den Peco-Gleisen läuft alles was auch auf dem Weinert Gleis läuft und man kann sie recht günstig in England bestellen, z.B. bei ehattons.

Viele Grüße,
Björn

#20 RE: Welches Schienenmaterial soll ich anschaffen. von Bruchflieger 19.06.2016 14:11

avatar

Mal am Rande gefragt, wäre Tillig Elite nicht auch eine Alternative für den SBF? Das muss man nicht in England bestellen...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz