Seite 4 von 10
#61 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von airbrushpfeiffer 04.03.2017 12:54

avatar

Ich soll einmal Grüße vom David Schörner (david_zm) da lassen, er würde als Gast gerne an einen der 4 Tage zu Besuch kommen.

#62 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 05.03.2017 09:42

avatar

Gerne doch.

#63 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 11.03.2017 11:12

avatar

Hallo zusammen,

noch 8 Tage und dann ist Meldeschluss für Module am 19. März. Den aktuellen Stand könnt ihr im ersten Beitrag einsehen. Wer also noch Module melden möchte, bitte nicht zögern.

Gruß

Dominik

#64 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von pikoman 12.03.2017 22:47

avatar

Hi Dom,

ich werde BA und die Taunuskurve mitbringen.
Der Grill passt leider dieses Mal nicht mit rein. Eventuell kann der Vermieter einen stellen (der kleine Grill vor Ort, der letztes Mal schon wackelig bis unbrauchbar war, wird nix für uns sein).

Gruß
Alex

#65 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 13.03.2017 07:45

avatar

Hallo Alex,

alles klar, weiß ich Bescheid. Ich werde mal nachfragen wie es mit einem Grill ausschaut.

Gruß

Dominik

#66 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Lokalbahn1961 13.03.2017 09:07

avatar

Hallo Dominik

Wenn H0e aufgebaut wird bringe ich folgende Module mit :

Bahnhof Bärenheim
Alle Kurven
Die zwei Geraden 90 er

und wenn gebraucht wird
Fiddle yard und Rollbockabsetzanlage

#67 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von 119erFan 18.03.2017 20:30

avatar

Moin Dominik,

dann möchte ich meine beiden H0e-Bögen anmelden.

Viele Grüße

Dan

#68 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von airbrushpfeiffer 18.03.2017 21:49

avatar

Ich bringe das ehemalige Holger Modul in H0 mit.
Ich hoffe du weist welches ich meine :D

#69 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 19.03.2017 08:12

avatar

Hallo Justin,

aktuell nicht. Du meinst Falko? Der hat doch aber mehrere Module meine ich.

Gruß

Dominik

#70 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 19.03.2017 09:12

avatar

Guten Morgen,

vielen Dank für die bisherigen Meldungen. Wer sich noch nicht im ersten Posting im Bereich Teilnehmende findet, der hat noch knapp 15 Stunden Zeit sich zu rühren. Bitte auch die Modulmeldungen beachten. Und ab morgen kann dann geplant werden.

Gruß

Dominik

#71 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von airbrushpfeiffer 19.03.2017 19:46

avatar

Zitat von Dominik B im Beitrag #69
Hallo Justin,

aktuell nicht. Du meinst Falko? Der hat doch aber mehrere Module meine ich.

Gruß

Dominik


Genau, Falko heißt er hier im Forum, denke ich jedenfalls
Abmessungen: 50x40cm

Vielleicht helfen dir die Abmessungen!

#72 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von StEn 19.03.2017 21:08

avatar

Hallo Dominik,

es handelt sich um das ehemalige Modul HoFa02, das Holger ("Falko") dem Justin vermacht hat.

@Justin: Mess bitte nochmal nach, denn das Modul, das ich von Holger bekommen habe, ist 30 cm lang. Hat sich die Oberfläche inzwischen schon verändert?


Grüße

Steffen

#73 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 20.03.2017 08:56

avatar

Hallo zusammen,

die Modulmeldungen stehen nun fest (siehe erster Beitrag). Hier eine Zusammenfassung gruppiert nach Spurweiten:

H0e

- Fiddle-Yard "Jenbach"
- Endbahnhof "Mayrhofen"
- Zillerbrücke
- Strecke "Erlach"
- Bogenmdoul "aufgelassener Anschluss"
- Geradenmodul "Scheune mit Durchlass"
- Awanst "Dobuger"
- Minimodul für Türdurchgang
- 2 Endmodule
- Bahnhof Bärenheim
- alle Kurven und Geraden von Henry
- Fiddle-Yard von Henry (falls erforderlich)
- Rollbockabsetzanlage von Henry (falls erforderlich)
- Bad Anspach
- Taunuskurve
- Anschluss Böhl
- Fichtengrund
- Nieder-Lödderitz
- alle Streckenmodule von Micha B (außer Löddertz)
- alle Streckenmodule von Andreas T
- 2 Bogenmodule von Dan
--> Betriebsstellen: Fiddle-Yard "Jenbach", Endbahnhof "Mayrhofen", Awanst "Dobuger", Bahnhof Bärenheim, Fiddle-Yard von Henry, Bad Anspach, Nieder-Lödderitz, Fichtengrund.

H0

- Endmodul
- Laufenbach
- Schefflingen
- Streckenmodule (überwiegend BS), die erforderlich sind, um die Strecke zu vervollständigen
- Tonverlademodul
- Minimodule für den Durchgang
- Trais-Münzenberg (nur optional, falls ein Mangel an Betriebsstellen herrscht bzw. überhaupt Platz dafür ist)
- Bad Orb (könnte Micha beisteuern, da bei ihm gelagert)
- FY Charlottengrund (könnte Micha beisteuern, da bei ihm gelagert)
- kurzes Modul von Holger
- Wählitz
- Rotterode
- alle Streckenmodule von Micha B (außer Löddertz)
- 4 Module Gerade (3x 90cm; 1x 40cm)
- 2 Module Gerade
- Anschluss Schuster
- großer Bogen mit Brücke
- 2 BS 90 cm Gerade
- 2 90 cm Gerade (davon eine mit Haltepunkt Paunsdorf)
--> Betriebsstellen: Laufenbach, Schefflingen, Tonverlademodul, Trais-Münzenberg, Bad Orb, Fiddle-Yard Charlottengrund, Wählitz, Rotterode.

Da Lödderitz nicht zur Verfügung steht stehen folgende Möglichkeiten im Raum:
1. Nur H0e aufbauen
2. Nur H0 aufbauen
3. H0 und H0e getrennt aufbauen
4. H0 und H0e mit einem provisorischen Übergang aufbauen. Möglich wäre z.B. einen H0 und H0e Bahnhof direkt nebeneinander aufzubauen und mechanisch zu verbinden. Ich denke sowas gibt es sicherlich auch mal beim Vorbild, dass die Schmalspurbahn keine direkte Dreischienengleis o.ä. Verbindung zur Normalspur hat sondern nur geographisch direkt daneben liegt.

Ich persönlich würde Variante 1 und 2 ausschließen, damit jeder seinen Spaß haben kann. Mit Variante 3 hätte ich kein Problem, bei Variante 4 ist die Frage welche Bahnhöfe man nebeneinander aufbauen kann. Eigentlich kommen so wie ich es sehe bei H0e nur Bad Anspach und Nieder-Lödderitz in Frage, bei H0 wäre Rotterode möglich aber auch die kleineren Haltestellen wie Schefflingen oder Laufenbach.

Gruß

Dominik

#74 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von wknarf 20.03.2017 10:32

avatar

Moin Dominik,

Zitat von Dominik B im Beitrag #73

die Modulmeldungen stehen nun fest (siehe erster Beitrag). Hier eine Zusammenfassung gruppiert nach Spurweiten:
(...)
Da Lödderitz nicht zur Verfügung steht stehen folgende Möglichkeiten im Raum:
1. Nur H0e aufbauen
2. Nur H0 aufbauen
3. H0 und H0e getrennt aufbauen
4. H0 und H0e mit einem provisorischen Übergang aufbauen. Möglich wäre z.B. einen H0 und H0e Bahnhof direkt nebeneinander aufzubauen und mechanisch zu verbinden. Ich denke sowas gibt es sicherlich auch mal beim Vorbild, dass die Schmalspurbahn keine direkte Dreischienengleis o.ä. Verbindung zur Normalspur hat sondern nur geographisch direkt daneben liegt.

Ich persönlich würde Variante 1 und 2 ausschließen, damit jeder seinen Spaß haben kann. Mit Variante 3 hätte ich kein Problem, bei Variante 4 ist die Frage welche Bahnhöfe man nebeneinander aufbauen kann. Eigentlich kommen so wie ich es sehe bei H0e nur Bad Anspach und Nieder-Lödderitz in Frage, bei H0 wäre Rotterode möglich aber auch die kleineren Haltestellen wie Schefflingen oder Laufenbach.



vielen Dank für die Auflistung der vorhandenen Module.

Ich denke, mit dem vorhandenen Material ist ein interessanter Aufbau machbar, wobei ich zur Zeit auch zu Variante 4 tendiere. Mal schauen, ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle.

Viele Grüße,

Frank

#75 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 20.03.2017 15:39

avatar

Hallo,

Felix hat mir gerade noch Module gemeldet, die habe ich noch nachgetragen. Er selber kommt aber nicht, folglich müssen die Module von irgendwem mitgenommen werden.

Gruß

Dominik

#76 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von ductore 20.03.2017 16:50

avatar

Hallo von den Fahrplanmachern!

Christian (Hausser) und ich wollen den H0-Fahrplan machen.

Dazu haben wir uns im Vorfeld bereits Gedanken gemacht.

Wie man aus der aktuellen H0-Teilnehmerliste ersehen kann, sieht es ziemlich bescheiden mit der Epoche-V/IV-Fraktion, gerade was die Fahrzeuge angeht, aus.

Unser Vorschlag wäre daher, dass wir ein reines Epoche-IV-Treffen (DR und DB) machen.
Hier könnte man dann so Sachen wie Stückgutwagen, Ortsgüterwagen, Eilgut- und auch Kurswagen, die es in den späten Epochen nicht mehr gab, vorbildgerecht einbauen.

Von unseren Epoche-V/VI-Freunde würde dann die Zeit des Freien Fahrens genutzt werden können.

Gibt es irgendwelche Einwände bzw. hätten wir genug "neues" Material, um auch die Epoche V/VI zu bedienen?

Viele Grüsse
Holger

#77 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von Dominik B 20.03.2017 18:09

avatar

Hallo Holger,

also ich kann auf jeden Fall zwei Loks, zwei Triebwagen und Kesselwagen beisteuern. Das wars dann aber auch. Justin kommt ja aber auch, der hat auch einiges Material. Wichtiger sind aber natürlich auch Güterwagen.

Gruß

Dominik

#78 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von sachsenlok 20.03.2017 18:21

avatar

Hallo Holger

ich hätte kein Problem damit, wenn nur Ep. IV ist. Meine 228er (228 700 DBAG Piko mit MX645R) ist bis Rhön nicht fahrbereit. Für DR Ep.IV kann ich 3 Gw beisteuern.

grüße

#79 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von airbrushpfeiffer 20.03.2017 18:30

avatar

Oh :-o das wäre sehr schade, wenn die moderne Epoche V und VI nicht zum Zug kommen könnte. (Haha xD tolles Wortspiel)
Ich kann auf jeden Fall noch drei Shimmns Wagen beisteuern, einige Loks, Triebwagen und Personenwagen :-)

#80 RE: RegioTreff Rhön vom 28. April bis 1. Mai 2017 von br218 20.03.2017 18:35

avatar

Justin, du kannst auch gerne meinen Snps und den Gaskesselwagen, die ja aktuell noch bei dir sind, zum Treffen beisteuern. Wobei letzterer für V/VI und IV passt (de Snps aufgrund des DB AG-Logos nicht)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz