Seite 5 von 17
#81 RE: Jahrestreffen 2015 von MichaB 23.04.2015 16:45

avatar

Sorry Leute,

da hab ich nen Fehler gemacht, hab das falsch geschrieben!
Asche auf mein Haupt!

Richtig ist:

Ich habe mich für Suhl entschieden, da wir mit einer Abstimmung und dazugehörigen neuen Orga uns einen neuen Aufwand machen, den wir mit Suhl nicht haben.
Wir haben letztes Jahr fast ausschließlich positive Resonanz gehabt, darum dieser Schritt.

Wenn ihr nun meint, es soll eine Abstimmung gemacht werden, dann bräuchten wir noch Unterstützung in der PG Orga, ich schaffe es aktuell nicht.

@ Mario: Du hast den ersten Beitrag verfasst, und ich ändere nichts in deinem Beitrag ohne Einverständnis! Ist das deutlicher?

Gruß

Micha

#82 RE: Jahrestreffen 2015 von MichaB 23.04.2015 17:40

avatar

Ich sehe gerade, dass ich ja den ersten Beitrag verfasst habe, verdammt!
Is nicht mein Tag.

#83 RE: Jahrestreffen 2015 von Lernkern 23.04.2015 17:47

avatar

Moin.

Zitat von MichaB im Beitrag #82
Is nicht mein Tag.


Mach dir nix draus, Micha, morgen ist ein neuer;-)

Gruß

Jörg

#84 RE: Jahrestreffen 2015 von Dominik B 23.04.2015 19:00

avatar

Abstimmung, laber Rhabarber. Wozu? Es gibt ne PG die das entscheidet. Es ist Suhl, damit kündige Elfershausen ab und fertig.

#85 RE: Jahrestreffen 2015 von GD-87 23.04.2015 19:43

Also gut, dann die bekannte Halle in Suhl.

Eine Idee von mir.

Da es wohl dieses mal bedeutend mehr Module in allen Spurweiten sein werden, sollten wir einen Teil des Mattenlagers mit für die Arrangementsaufstellung verwenden.
Der Aufenthaltsbereich, rutscht raus in den Flur damit wir diesen verloren Platz in der Halle selbst, mit verwenden können.

Betriebskonzept:

Es gibt eine DR Schmalspurbahn, welche in Bad Anspach abzweigt zu einer DB Schmalspurbahn ( Bärenheim mit Sägewerk) an dieser DB Schmalspurbahn ist auch eine elektrisch betriebene Überlandstraßenbahn in H0m angeschlossen.

Die DR Schmalspurbahn endet mit Betriebsmittelpunkt im Übergabe Bahnhof LDDZ. dort werden auf die Regelspur welche sich höchstwahrscheinlich wieder in zwei Linien (wegen des Abzweiges) aufteilen wird, Güter übergeben.

an irgendeinem Punkt der Regelspurbahn befindet sich der Übergabebahnhof Wilhelmsburg-West dort schliesst sich an die Regelspur ein Streckenknoten von verschiedenen ÖBB Schmalspurbahnen (ZTB, MZB, Ybbz , SteyrTB) an.
Zwischen dem ÖBB Netz und DR/DB Schmalspurbahn-Netz gibt es keine direkte Schmalspurige Verbindung.

alle Güter welche auch auf Rollwagen transportiert werden müssen über die Regelspur befördert werden.
Was bedeutet dass die Übergabebahnhöfe, vorwiegend mit jeweils drei Mann besetzt sein sollten. ein FDl , ein Rangierer H0 und ein Rangierer H0e zur Rollwagenverladung zu Zug-Zusammenstellung.
Die neuen H0-minis könnten hier auch Tauchmodule Verwendung finden, da man unter 10cm ja schneller drunter weg ist als unter 50cm, macht Sinn gelle.

Ist nur eine Idee, welche ich aber sehr interessant vom Betriebskonzept finde. In wie fern dieses gewünscht, durchführbar ist, wird sich zeigen.

Eine wichtige Voraussetzung wäre aber dafür, dass der Arrangementplan rechtzeitig fertig ist, letzte Juli Woche oder so, denn bei einer solchen Größe macht die Grundaufstellung mit dem Wagenkartensystem einen enormen Aufwand, so dass der Fahrplan mit den Wagenumläufen am Ende diesen wieder genau so stehen sollte wie die anfängliche Grundaufstellung.

Das wird zwar eine mords Arbeit für die PG 6 werden, aber dafür genial und wenn das Ding hinhaut, dann darf man sich auch gerne mal auf die eigene Schulter zu hauen.

#86 RE: Jahrestreffen 2015 von BR143 23.04.2015 20:55

avatar

Also Suhl,
Gut ich kenn den Weg.
War erst vor kurzem dort vorbeigekommen...:-)

Hallo Marcel,
Die H0Minis als Tauchmodul einzuplanen kannst du gleich vergessen. Wenn jemand drankommt verdrehen die sich (1schraube die noch als Beinhalter dient). Und Beine im Weg. Ansonsten erfüllen sie ihren Zweck ganz gut.

Bekommt man den nicht alles in die Halle?

Gruss Felix

#87 RE: Jahrestreffen 2015 von ductore 23.04.2015 21:03

avatar

Hallo Felix,

die H0-PSM werden, aufgrund der Erfahrungen in Kleineibstadt, entsprechend mit weiteren Schraubverbindungen versehen, so dass sie sich nicht mehr verdrehen können. Desweiteren werden die Beinhalter aus dieser Verbindung "entkoppelt".
Man sieht also für was so ein Regionaltreffen gut ist ;-)

@Marcel: Geplant wird nach der Deadline für die Modulmeldungen. Ich bin gespannt,wie wir die Masse an Modulen dann unterbringen werden ;-)

Viele Grüsse
Holger

#88 RE: Jahrestreffen 2015 von Speziguzi 23.04.2015 21:03

avatar

Zitat von MichaB im Beitrag #81
Sorry Leute,

da hab ich nen Fehler gemacht, hab das falsch geschrieben!
Asche auf mein Haupt!

Richtig ist:

Ich habe mich für Suhl entschieden, da wir mit einer Abstimmung und dazugehörigen neuen Orga uns einen neuen Aufwand machen, den wir mit Suhl nicht haben.
Wir haben letztes Jahr fast ausschließlich positive Resonanz gehabt, darum dieser Schritt.

Wenn ihr nun meint, es soll eine Abstimmung gemacht werden, dann bräuchten wir noch Unterstützung in der PG Orga, ich schaffe es aktuell nicht.

@ Mario: Du hast den ersten Beitrag verfasst, und ich ändere nichts in deinem Beitrag ohne Einverständnis! Ist das deutlicher?

Gruß

Micha


Hallo Micha

Ist nicht schlimm und Suhl ist für gerade Gut und diese Halle sind wir gewohnt kennen auch die Leute und Alfred kann wieder trainieren.
Denk auch an ihn und seine Tante Ludi

@Marcel
Matratzenlager ist schlecht
Oder, noch besser ihr könnt eure Fahrzeuge ja rein fahren lassen zum Patinieren, wenn ihr schon nicht laufen wollt

#89 RE: Jahrestreffen 2015 von BR143 23.04.2015 21:16

avatar

Gut Holger, das wird

Gruss Felix

#90 RE: Jahrestreffen 2015 von pikoman 23.04.2015 21:35

avatar

Hi Micha,

danke für die Info. Suhl finde ich prima
Meiner Meinung nach sollten wir das Mattenlager nicht mit einplanen. Da war doch genug Platz in der Halle, erstmal das vorhandene ausreitzen, finde ich.

@ all: packt euch die Winterjacken, Schal und Handschuhe ein, es wird kalt und nass!

Ich freue mich schon!

Gruß,
Alex

#91 RE: Jahrestreffen 2015 von GD-87 23.04.2015 21:59

Zitat von ductore im Beitrag #87
Hallo Felix,

die H0-PSM werden, aufgrund der Erfahrungen in Kleineibstadt, entsprechend mit weiteren Schraubverbindungen versehen, so dass sie sich nicht mehr verdrehen können. Desweiteren werden die Beinhalter aus dieser Verbindung "entkoppelt".
Man sieht also für was so ein Regionaltreffen gut ist ;-)

@Marcel: Geplant wird nach der Deadline für die Modulmeldungen. Ich bin gespannt,wie wir die Masse an Modulen dann unterbringen werden ;-)

Viele Grüsse
Holger


Hi Holger,

dass es mit einer Schraubverbindung nicht reicht, war doch eigentlich schon vor Jahren bei den H0e Minis bekannt, ich glaube es war sogar dein Einwand oder auch du brachtest diesen, also frage ich mich warum ihr dass jetzt nur mit einer Schraube gemacht habt? Aber ihr löst dass Problem und darauf kommt es an, sehr gut

Geplant wird nach der Deadline, dass ist absolut richtig, und diese steht noch nicht fest, also mit ausreichender Vorlaufzeit, kann man da sehr viel erreichen, nur gewollt muss es sein. Dass wollte ich damit sagen.

Wie "Wir" die all die Module unter bekommen ...?

also bei "Mir" -> Ohne Waachenheber, ist dass ne Sache von Sekunden

#92 RE: Jahrestreffen 2015 von Lokalbahn1961 23.04.2015 22:09

avatar

@ Marcel

Das Sägewerk für Bärenheim wird vor 2016 nicht in Betrieb sein.
Wenn eventuell Jahrestreffen 2016.
Habe noch genug Baustellen die erst mal soweit erledigt werden sollen.

#93 RE: Jahrestreffen 2015 von wknarf 23.04.2015 22:10

avatar

Moin Marcel,

Zitat von GD-87 im Beitrag #91


(...)Hi Holger,

dass es mit einer Schraubverbindung nicht reicht, war doch eigentlich schon vor Jahren bei den H0e Minis bekannt, ich glaube es war sogar dein Einwand oder auch du brachtest diesen, also frage ich mich warum ihr dass jetzt nur mit einer Schraube gemacht habt? Aber ihr löst dass Problem und darauf kommt es an, sehr gut
(...)



Die Sache mit der einzelnen Schraube geht alleine auf meine Kappe. Ich hatte einfach nicht genug Zeit, den Aufbau mehr als einmal auszuprobieren und außerdem waren nicht genügend M8 Flügelschrauben im Haus -- das kommt in den besten Familien vor. ;-)

Ich werde beim nächsten Mal genügend Schrauben dabei haben, dass wir die PSM mit den beiden äußeren Schrauben verbinden und mit der mittleren Schraube nur noch die Beinhalterung anbringen.

Die Verbindung der PSM mit den normalen Modulen kann man mit einer kleinen Schraubzwinge zusätzlich sichern. Dann verdreht sich nichts mehr.

@Felix: Wenn wir die PSM zum Durchtauchen nehmen, reichen zwei 50cm lange (mehrfach ;-)) miteinander verschraubte Module und die brauchen kein Stützbein in der Mitte.

Viele Grüße,

Frank

#94 RE: Jahrestreffen 2015 von GD-87 23.04.2015 22:39

@ Henry: war ja nur ein Beispiel, nur mal so ein Gedankengang von mir, ob nun mit oder ohne Sägewerk spielt da keine wirkliche Rolle, aber danke für die Info.

@ Frank: genau so meinte ich das auch, sehr gut.

@ Alex: wenn du auch noch ein paar Bögen baust, gibt es dadurch mehr Möglichkeiten und es lassen sich damit sehr gut 180grad Kurven bilden, dann reicht natürlich auch der Platz in der Halle. Aber für H0e mache ich mir da auch keine Sorgen, viel spannender wird da H0, denn alles was in Kleinaibstadt an Bögen vorhanden, ist es dann auch schon fast gewesen, da kommen höchstens noch die ex-module von Felix von Prico-Alex zu und noch ein zwei einzelne.
denn in 4,5 Monaten ist schon dass Treffen, wenn man jetzt eine Modul-deadline auf Ende Juli/Anfang August legt (und die werden die PG´s brauchen, bei dieser Größe) bleiben nur noch gut 3 Monate zum Bauen.
Das nächste Problem ist hier natürlich der große und sehr schön anzusehende Radius, nur kommt man damit nicht wie bei H0e mit 4 oder 6 Modulen um 180°, da bedarf es also schon ein paar mehr Module. Die es zur Zeit noch nicht ausreichend gibt und in ca 3 Monaten es wohl auch nicht gravierend mehr von geben wird.

#95 RE: Jahrestreffen 2015 von ruebchen 24.04.2015 09:04

avatar

Wie jetzt Mattenlager so mit richtig weichen Unterlagen.................................??? Da fällt mir doch glatt was ein xD

#96 RE: Jahrestreffen 2015 von MichaB 24.04.2015 09:29

avatar

Sorry Stephan,

keine Frauen!

Da gibts nur eine Tussi, gelle Jürgen.

So denn, wir machen uns an die Orga in der PG, wir planen dieses Jahr auch etwas mehr zu Futtern (Brötchen am Donnerstag und Suppe) ein.

Grüße

Micha

#97 RE: Jahrestreffen 2015 von Dominik B 24.04.2015 12:13

avatar

Ich denke nicht, dass es notwendig ist das Mattenlager zu belegen. Das hat mehrere Gründe: Zum einen denke ich sollte man die Modulmeldungen abwarten. Ob wirklich mehr Module kommen wird sich zeigen. Denn einige fallen weg (so hat es z.B. Mario angekündigt) und ich werde auch nicht alle Module mitbringen, sondern nur eine Auswahl, da es mir einfach zu viel ist. Desweiteren haben wir den Platz in der Halle letztes Jahr kaum ausgenutzt. Es gab sehr viele Leerstellen. Diese Leerstellen sollten dieses Jahr erstmal ausgenutzt werden. Wichtig ist aber, dass wir nicht alles mit Module voll stellen. Wir haben dieses Jahr in der Rhön gemerkt, dass das nicht gut ist, wenn man nicht mal einen Tisch für Fahrzeuge aufstellen kann. Dies muss unbedingt beachtet werden. Und zusätzliche Räume sollten unbedingt frei bleiben, damit man auch mal etwas Platz für andere Dinge hat. Jürgen möchte sicherlich gerne Fahrzeuge dreckert machen, vielleicht möchte jemander was basteln. Daher muss nicht alles mit Modulen voll gestellt werden.

Die Idee an sich mit den Übergabebahnhöfen ist aber gut und habe ich auch schon mal irgendwo erwähnt. Mit Wilhelmsburg und weiteren Großprofilmodulen mit sauberen Gleisübergängen einen ÖBB Ast zu kreieren und auf den Modulen mit unsauberen Übergängen darf DR fahren. Bekommt dann auch einen eigenen Booster, damit wir durch diese Störungen nicht betroffen sind :-D Spaß beiseite, aber nur so macht es Sinn. Betriebsstellen und Module, welche die größeren H0e Fahrzeuge behindern sollten dann nicht in den ÖBB Ast, sonst vergeht einem irgendwann der Spaß. Dafür wird auch das Gesamtbild schöner, denn ein Zillertaler Pendelzug schaut in Anspach einfach komisch aus.

Ich denke die Organisationsgruppe sollte rechtzeitig einen Zeitplan festlegen. Ich von meiner Seite aus - natürlich auch im Sinne der PG - möchte vier Wochen vor Beginn des Treffens mit dem Fahrplan beginnen, damit, wie für Rhön 2016 angedacht, nach zweiwöchiger Arbeitszeit noch zwei Wochen vor dem Treffen liegen, um einfach Puffer zu haben und das Betriebskonzept zu veröffentlichen. In der Rhön wurde gewünscht, wieder vorab die Pläne zu veröffentlichen, damit man sich einlesen kann. Dazu war vorab aber keine Zeit mehr.

Gruß

Dominik

#98 RE: Jahrestreffen 2015 von br218 24.04.2015 12:56

avatar

Mir sagt die Idee mit dem Mattenlager auch nicht wirklich zu. Matten und Sportgeräte haben ja auch einen gewissen Eigengeruch, nicht intensiv aber es gibt ihn, aber den muss ich mir trotzdem nicht auf Dauer antuen wenn es sich vermeiden lässt. Außerdem muss das ganze Zeug was sonst im Mattenlager steht ja auch irgendwo hin. Turnmatten kann man zur Not in einen anderen Raum/eine andere Etage tragen, aber einen Barren oder Reck ???

#99 RE: Jahrestreffen 2015 von GD-87 24.04.2015 14:00

Hi,

nun ich glaube hier wird sich mal wieder reingesteigert und Kopfkino gespielt. Niemand hat vor das Mattenlager leer zu räumen und dieses mit Modulen voll zu krachen. Es geht vielmehr darum, dass wenn wir irgendwo auf Grund von BogenModulMangel nicht um die Ecke kommen, eine ähnliche Lösung nicht ausser Acht lassen sollten.

Das ist jetzt nur ein Beispiel, wirklich nur als Beispiel sehen, echt ehrlich ist ein Beispiel, dient nur zu Demonstrationszwecken!!!




ich hoffe nun ist es verständlicher?!



Zitat
Ich denke die Organisationsgruppe sollte rechtzeitig einen Zeitplan festlegen. Ich von meiner Seite aus - natürlich auch im Sinne der PG - möchte vier Wochen vor Beginn des Treffens mit dem Fahrplan beginnen, damit, wie für Rhön 2016 angedacht, nach zweiwöchiger Arbeitszeit noch zwei Wochen vor dem Treffen liegen, um einfach Puffer zu haben und das Betriebskonzept zu veröffentlichen. In der Rhön wurde gewünscht, wieder vorab die Pläne zu veröffentlichen, damit man sich einlesen kann. Dazu war vorab aber keine Zeit mehr.



Genau so meinte ich das auch Dominik, denn bei einem großen Aufbau bedarf es einfach mehr Vorbereitungszeit um einen wirklich ausgeklügelten und sinnvollen Betriebsablauf zugewährleisten. Wenn also die PG 6 dafür 4 Wochen (als Beispiel) ansetzt, dann sollten die Modul-Meldefrisst noch mal ca 2 Wochen (als Beispiel) davor liegen. Damit wäre man dann am 1.August 2015!

#100 RE: Jahrestreffen 2015 von Dominik B 24.04.2015 14:28

avatar

Ja Marcel, das ist verständlich. So habe ich das auch gedacht und so wird es nicht gemacht. Für die Module ist die Halle da, die ist groß genug und sonst nichts weiter. Und was keinen Platz hat bleibt eben weg.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz