Seite 20 von 24
#381 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 06.05.2018 09:05

avatar

Natürlich hat sich trotz Abwesenheit der Berichterstatter in den letzten Wochen einiges getan im Verein. Mit diesem Wochenbericht wollen wir euch wieder auf den aktuellen Stand der Dinge bringen. Der Schattenbahnhofsraum hinter Gleis 2 ist fertig gestrichen worden und wartet nun auf den Einbau der Rahmen, Trassen und Gleise:



In Gleis 3 wurden die Spanten nun bis an die Wand verlängert und zudem der Bodenbereich neu gestrichen:



Das schon länger bestehende Trassenbrett mit der Weichenstraße wurde aus der Anlage wieder ausgebaut:



Und wird nun an einem Arbeitsplatz aufgebaut und verkabelt:



Zur Montage der Weichenantriebe gibt es für Rechts- oder Linksweichen eine Bohrschablone:



Um die Weiche rückmeldefähig zu machen, sind einige Trennungen vorzunehmen. Da manche Stellen mit dem kleinen Trennschleifer nicht zugänglich sind, werden diese mit der Dekupiersäge gemacht:



Diese Woche sind zudem die neuen Lagerkisten für das Modellbaumaterial eingetroffen:

#382 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 13.05.2018 11:39

avatar

In der HP-Spinne laufen die Arbeiten zur Verkabelung der Straßenbahn weiter. An manchen Stellen müssen für die neue Steuerung zusätzliche Trennungen und Einspeisungen eingebracht werden:







Am Anlagenunterbau in Gleis 3 wurden weitere Spanten eingezogen, um die Trassenbretter später daran befestigen zu können:



Im Schattenbahnhof hinter Gleis 2 wurde zunächst der Standort für die beiden Rahmen festgelegt. Anschließend konnten diese eingebaut und mit Spanten verbunden werden:







Am Trassenbrett wurde mit der Einfädelung der Tunneloberleitung begonnen, die die Gleise hier sehr dicht unter denen der H0e-Schmalspurbahn hindurchführen:

#383 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 22.05.2018 21:29

avatar

Über Pfingsten fand in Kottweiler-Schwanden das Puko-Modultreffen statt. Hier gab es an 3 Tagen fahren nach Fahrplan mit den verschiedensten Zuggattungen. Gefahren wurde in der Epoche 3, beim freien Fahren waren natürlich auch andere Epochen unterwegs. Ein paar Bilder zeigen den Betrieb sowie einen Überblick über das Arrangement:































#384 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 27.05.2018 09:23

avatar

Das Trassenbrett für die Anlage Gleis 2/3 konnte diese Woche soweit fertig gestellt werden, dass es nun fest in die Anlage eingebaut werden kann. Auf der Unterseite wurden die Halter für die einzelnen Weichenantriebe eingebaut, die Antriebe selber folgen erst später. Gut zu sehen auch die rot schraffierten Flächen, hier darf nichts angebaut werden da dies die Auflageflächen der Stützen sind:



Auf der Vorderseite sind alle Gleise mit den passenden Trennstellen aufgebaut. Zudem wurde die Beschriftung angebracht mit Weichennummer, Rückmelder und Boosterabschnitt:





Passend für die Weichenstraße wurde das erste Teilstück der Tunneloberleitung angefertigt, da wir hier eine sehr geringe Durchfahrtshöhe unter der H0e Schmalspurbahn haben:



Und so sieht das Ganze dann im eingebauten Zustand aus:



Da die Wendschleife durch den Anlagenweiterbau von Gleis 3 ins Gleis 2 umzieht, muss diese mit einem Trassenstück an die Bestandsstrecke angebunden werden. Dafür wurde nun ein passender Unterbau aufgebaut:



#385 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 03.06.2018 08:41

avatar

Nachdem die Weichenstraße an der Anlage Gleis 2/3 nun fest eingebaut ist, geht es an den weiterbau der einzelnen Trassen. Hierzu wurden erst einmal die passenden C-Gleise zusammengesteckt und provisorisch aufgebaut:



Um das Trassenbrett passend ausschneiden zu können, wurde der komplette Gleisabschnitt auf die Holzplatte gelegt, abgezeichnet und dann ausgesägt:



Danach wurde es mittels Laschen an das bestehende Trassenbrett angeschraubt und die Gleise zur Ausprobe aufgelegt:



Ans Trassenbrett wurden nun Markierungen angebracht, in welcher Höhe dies eingebaut werden muss. Die Maßangaben beziehen sich immer auf die Schienenoberkante und wurden dem Gleisplanungsprogramm entnommen:



#386 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 11.06.2018 21:07

avatar

Für die vielen neuen Weichen, die nun nach und nach in die Anlage Gleis 2/3 eingebaut werden, benötigen wir eine ganze Menge Servodecoder. Der Servodecoder setzt den Schaltbefehl des PC um und steuert einen Servomotor an, welcher dann die Weiche umschaltet. Pro Platine können hier zwei Servomotoren angeschlossen werden. Diese wurden nun außerhalb aufgebaut und zugleich mit Kabelkanälen versehen. Zudem werden hier jetzt erste Verdrahtungen vorgenommen, bevor diese in die Anlage eingebaut werden.



Für die Weiterführung der Tunnelstrecke muss noch eine Tunneloberleitung eingebaut werden. Dies geschieht zunächst außerhalb, wir dort aufgebaut und angepasst und dann komplett mit dem Trassenbrett zusammen in die Anlage eingebaut:



#387 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 17.06.2018 15:23

avatar

Diese Woche stand mal wieder die echte Eisenbahn in 1:1 auf dem Programm. So ging es am Samstag ins DB Museum Koblenz Lützel zum dortigen Sommerfest mit Lokparade.
Auf dem Museumsgelände und der Drehscheibe gab es viele Fahrzeuge zu sehen:









Führerstandsmitfahrten gab es auf der E69 03 sowie Mitfahrten im Adlerzug:





An der Parade nahmen wieder einmal sehr viele Lokomotiven Teil, der Großteil fuhr dabei aus eigener Kraft. Hier ein Auszug aus den gezeigten Fahrzeugen:































#388 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 24.06.2018 20:52

avatar

Diesen Sonntag wurde das Fest 150 Jahre Elsenztalbahn entlang der ganzen Strecke mit verschiedenen Aktionen gefeiert. So konnte in Eppingen das Stellwerk West besichtigt werden, im Bahnhof standen eine moderne Traxx der SBB Cargo sowie ein Stadtbahntiebwagen zur Besichtigung bereit. Zudem bot die AVG auf ihrer MaK Diesellok 468 Führerstandsmitfahrten durch den Eppinger Bahnhof an:



Am Bahnhof in Sinsheim gab es ein abwechslungsreiches Programm von Vorführungen des THW über diverse Mitmachaktionen und Informationsständen. Eine kleine Fahrzeugschau rundete das Programm ab. Hier haben wir ein paar Bilder der ausgestellten Fahrzeuge für euch:















#389 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 30.06.2018 22:25

avatar

In Gleis 3 ging an der Anlage der Trassenbau weiter. Die erste Trasse ist nun fest eingebaut, für die nächste wurden die Zuschnitte gemacht und dieses dann probeweise aufgebaut:



Direkt unterhalb der Weichenstraße wurden die Weichendecoder eingebaut. Hier kann dann demnächst mit der Verkabelung begonnen werden:



Auch die Tunneloberleitung ist mittlerweile fertig eingebaut. Dort kann man nun gut sehen wie eng es zugeht und warum wir diese dort brauchen werden:



Für die Gleisrückmeldung wurden die ersten Rückmeldedecoder zusammengebaut:



Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an die kleine Testanlage erinnern, welche wir Anfang des Jahres aufgebaut haben. Hier wollen wir die Punktkontaktstreifen auf Dauereinsatz testen, mit welchen man normales Gleichstromgleis zu einem Dreileitergleis umbauen kann. Die Punktkontaktstreifen stammen von Weichen-Walter, das Gleisprofil von Tillig und der Schwellenrost von Weinert:



Heute ziehen wir mal einen kleinen Zwischenstand zum Dauerversuch: unser Fazit momentan ist, dass die Punktkontaktstreifen genauso halten wie die Punktkontakte des C-Gleis. Sie nutzen sich beide gleichmäßig ab, was an Gleis und Fahrzeugen sichtbar ist:









Natürlich wurde das Ganze auch dokumentiert, wie viel Betrieb auf der Testanlage stattgefunden hat:



Insgesamt war die Anlage vom 23.02.- 30.06.2018 mit 3567 Minuten (=59,45h) in Betrieb. Der Testzug braucht ca. 10,9 Sekunden für eine Runde uns so hat er ca. 19.635 Runden auf der Anlage gedreht. Da der Zug ja zwei Schleifer hat, sind das 39.270 Überfahrten über das Teststück. Das Ergebnis lässt sich auf den Bildern ja gut erkennen.

#390 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 08.07.2018 09:10

avatar

An der Anlage Gleis 2/3 wurden die letzen Stützen zur Aufnahme des hinteren Trassenbrettes montiert, nun ist die Reihe komplett:





Zur Aufnahme der ganzen Rückmeldedecoder wurde unterhalb der Anlage eine Schublade installiert, worin diese ihren Platz finden werden:



Derweil werden auch die Ergänzungsplatinen für die Rückmeldedecoder bestückt:



Auf den Platinen der Bahnübergangssteuerung der H0e-Schmalspurbahn muss der Prozesseor gegen einen neuen getauscht werden. Um die Größe einmal zu verdeutlichen, haben wir eine 1 Cent Münze danebengelegt:



Da es sich hier bei den feinen Leiterbahnen mit dem menschlichen Auge nicht mehr sauber löten lässt, benutzen wir hierzu ein Mikroskop zum Arbeiten:



Durch die Vergrößerung geschaut kann man dann alles gut erkennen (das Kamerafoto ist natürlich nicht so scharf wie man es sich beim Durchschauen einstellen kann):

#391 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 15.07.2018 19:56

avatar

Der Trassenbau in Gleis 2/3 geht stetig weiter. Hier wurde nun die hintere Trasse der Nebenbahn mittels Steigungsmesswagen und anderen Hilfsmitteln ausgerichtet und mit Zwingen fixiert:



Mittels des Profilmesswagens wurde auch schon eine kleine Engstelle entdeckt. Hier muss also die Trasse etwas nachgearbeitet werden um einen störungsfreien Zugbetrieb zu gewährleisten:



Um in der kommenden Saison einen Ausstellungsbetrieb zu ermöglichen, müssen auch die Wendeschleifen der H0e-Schmalspurbahn sowie des DC-Car wieder einen Platz finden:





Die Gleise der Hauptbahn werden vorerst über eine provisorische Trasse nach Gleis 2 zur Wendeschleife geführt. Hierzu wurde schon ein erstes Trassenbrett eingebaut, welches zugleich die spätere Gleisverschwenkung des Endausbaus der Anlage zulässt:

#392 RE: Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von WalterVölklein 16.07.2018 14:18

avatar

Hallo Andy,

Erstmal danke nochmal für den Test! Sieht schon mal nicht schlecht aus....

Könntest Du noch eine seitliche Aufnahme der Pukostreifen zeigen? Da die Pukos oben halbkreisförmig geätzt sind, könnte man die Abnutzung besser erkennen.

Neuware:

#393 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 21.07.2018 13:04

avatar

Hallo zusammen,

hier habe ich mal versucht ein paar Detailbilder der Punktkontakte zu machen, was mehr oder weniger gelungen ist (mir fehlt dazu die entsprechende Ausrüstung eben).
Das erste Bild zeigt das C-Gleis, man erkennt schön die abgefahrenen Punktkontakte:



Das zweite Bild zeigt die Punktkontakte von Walter Völklein, an welchen man auf jeden Fall weniger Abnutzung wie am C-Gleis sieht (Rundungen sind noch vorhanden, das C-Gleis ist hingegen oben schon flach):



Und hier nochmals beide Arten von Punktkontakten nebeneinander:



Ich hoffe man kann soweit was erkennen :)

Mfg Andy

#394 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 21.07.2018 13:26

avatar

Die ersten beiden neuen Trassen an der Anlage Gleis 2/3 sind nun in der Höhe ausgerichtet und fest eingebaut:



Um die Wendeschleifen des DC-Car und der H0e-Schmalspurbahn an die Bestandsstrecken anzuschließen, benötigt es eine Brücke welche die Hauptbahn kreuzt. Hierfür wurde nun eine Behelfsbrücke erstellt und eingebaut:



In der Schublade unterhalb der Anlage wurden bereits die ersten Elektrokomponenten eingebaut. Zu sehen sind zwei Trafos, ein Booster sowie ein Rückmeldemodul:



Zu Anbindung der Kabel von der Anlage in die ausziehbare Schublade wurde ein Kabelschlepp installiert:

#395 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 29.07.2018 09:58

avatar

Auf Grund von Abwesenheit der Berichterstatter entfällt der Wochenbericht diese Woche. Wir bitten um Verständnis, Dankeschön.

#396 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 06.08.2018 18:22

avatar

Diesen Sonntag fand der alljährliche Vereinsausflug statt. Von Bietigheim-Bissingen ging es über Stuttgart mit der S-Bahn zu unserem ersten Ziel, dem Stellwerk-S in Herrenberg. Hierbei handelt es sich um den Nachbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs in Spur N inkl. dem Stellwerk in 1:1. Gebaut wurde das Ganze von Herrn Wolfgang Frey in unzähligen Stunden aus den verschiedensten Materialien:

























Unsere zweite Station führte uns dann ins Straßenbahnmuseum nach Bad Cannstatt. Hier gibt es es eine große Sammlung an Fahrzeugen aus der Stuttgarter Straßenbahngeschichte sowie Bahnen aus der umliegenden Region:



























Mit der Oldtimerlinie 23 ging es dann von Bad Cannstatt über den Nordbahnhof, Arnulf-Klett-Platz (Hauptbahnhof) und Charlottenplatz hinauf auf die Ruhbank zum Fernsehturm und zurück:

#397 Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 12.08.2018 11:18

avatar

In der Mitte der Anlage in einem freien Bereich entsteht momentan der Unterbau für eine neue Wendeschleife für die H0e-Schmalspurbahn sowie für das DC-Car. Beide werden nun auf einer Platte wenden, die dann weiterwandert wenn die Anlage weiter ausgebaut wird:





Für die Wendeschleife der H0-Hauptbahn hinter Gleis 2 wurde das erste Trassenstück aus der großen Platte herausgesägt:



Danach wurde es mittels zwei Stützen und Schraubzwingen am Einbauort fixiert:



Dabei zeigte sich das das Trassenbrett in der Mitte doch sehr stark durchhängt. Daraufhin wurden in der Mitte der Unterbau und eine weitere Stütze eingebaut:



Für die neue große Wendeschleife der Anlage (H0-Hauptbahn + H0-Nebenbahn) laufen in Gleis 2 momentan die ersten Planungen für den Unterbau. Die Wendeschleife wird so gebaut werden das Sie abnehmbar ist, damit darunter die Rahmen, der Schattenbahnhof und eine Gleiswendel gebaut werden können. So kann die Anlage schrittweise weitergebaut werden und weiterhin ein Fahrbetrieb zu den Ausstellungen ermöglicht werden:

#398 RE: Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von Ch. Romann 13.08.2018 12:21

Hallo Andy,

Deine kontinuierliche Berichterstattung verfolge ich immer wieder gerne. Schön Wolfgang Frey's N-Stuttgart mal wieder zu sehen oder auch das Straßenbahnmusem, ich glaube früher waren sie mal in Ditzingen ?. Danke für die Updates.

#399 RE: Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von AndyR 13.08.2018 14:04

avatar

Hallo Christoph,

vielen Dank für das rege Verfolgen unserer Berichte. ich muss auch immer schauen das ich was für den Wochenbericht zusammen bekomme, bisher hat es immer ganz gut geklappt :)
Das Straßenbahnmuseum war früher mal in Stuttgart-Zuffenhausen in der Strohgäustraße, die Anlage von Herrn Frey stand unzugänglich in einem Zwischenstock in der S-Bahn Station Stuttgart Schwabstraße.
Ja das Straßenbahnmuseum ist immer eine Reise Wert, auch wenn ein Teil der Fahrzeugsammlung nicht zugänglich ist (obere Wagenhalle).

Mfg Andy

#400 RE: Wochenberichte der EF Bietigheim-Bissingen e.V. von pikoman 13.08.2018 17:41

avatar

Hi Andy,

nach ein paar Wochen urlaubsbedingter Pause bin ich nun auch wieder auf dem aktuellen Stand, danke ;-)
Diesen N-Bahnhof muss ich auch mal irgendwann besuchen, schönes Teil.

Danke für die Bilder und regelmäßige Fortsetzung des Themas.

Gruß,
Alex

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz