Seite 3 von 4
#41 RE: von Thomas M 19.01.2016 13:20

avatar

EINS A ARBEIT.
Wie machst du das mit den Wellen, dem aufschäumenden Wasser beim Panzer?

#42 RE: von Achim Detjen 20.01.2016 12:03

avatar

Hallo,

das Wasser ist das Modellwasser von Langmesser, gegossen in mehreren Schichten, eingefärbt mit dem dazugehöreigen Pigmentfarben.
Dann wurden erste Wellen mit Acrylgel farlos modelliert.
Diese wurden weils tupfend, mit einem stumpfen Pinsel, aufgetragen.
Farblich behandelt ist das Ganze dann mit Window Colour in den Farben:
-Klar
-Weiß
-Deckweiß
Hierbei wurden die Farben möglichs "schaumig" angerührt, dass Gegenteil also von dem was man sonst möchte.
Es wurde also versucht möglichst viel Luftbläschen mit einzurühren damit die Wellen und die Gischt eben schön schaumig werden.
Teilweise waren dazu dann eben mehrere Arbeitsgänge erforderlich bis das Ergebnis zufriedenstellend war.

VG A. Detjen

#43 RE: von Thomas M 20.01.2016 12:56

avatar

Hallo Achim,

vielen Dank für die Details. Da werde ich noch viel üben müssen bis ich das Wasser auch so hinbekomme! Aber ich werde es versuchen...erst mal auf einem Übungsstück!

#44 RE: von Achim Detjen 01.03.2016 17:01

avatar

Hallo,

kurz noch etwas zum Thema Modellwasser.
Ich habe gerade etwas in Arbeit und schnell 2 Bilder gemacht,
Irgendwo wurde mal nach abdichten etc. gefragt, daher hier (m)eine Methode.
Ich habe aus Forexresten einen Rahmen gebaut, diesen mit Sekundekleber rechtwinklig zusammengeklebt und dann mit wenig Acrylgel(Firma Lukas) auf einen Bilderrahmen geklebt.
Das Gel hatte ich beim letzten Diorama auch für die Wellen genommen.
Dann noch eine Schicht von aussen auf die Kante Forex/Ramen gestrichen und fertig.

Ich habe vorher getestet, dass Acrylgel sollte sich später rückstandsfrei entfernen lassen vom Rahmen und das Gießharz klebt nicht am Forex an!
Dicht ist es auch wie eine erste 4-5mm Schicht Modellwasser zeigt.


VG A. Detjen

#45 RE: von Achim Detjen 21.03.2016 19:49

avatar

Moin,

Spaß zu haben am Modellbau, ist dass nicht das A und O?
Also für mich zumindest ja, daher ist mein letztes Projekt nicht ganz so Ernst zu nehmen.
Maßstab ist 1:90, denke dass geht noch als H0 durch, oder?




War eine ganz schöne Bruchlandung die der Kollege da hingelegt hat.....

VG A. Detjen

#46 RE: von cauchy 21.03.2016 20:45

avatar

Schön dieses Diorama anzusehen ist ... sehr schön!

#47 RE: von Lernkern 22.03.2016 00:46

avatar

Moin Achim.

Coooool!

Ist das das Ding aus "Independence Day", das Will Smith zu Boden gehetzt hat?

Gruß

Jörg

#48 RE: von Andreas T 22.03.2016 07:35

avatar

Jörg, ich bin erschüttert. Das ist ein TIE-Interceptor. Nix will Smith.


@ Achim, tolle Idee, mal was anderes. Aber wieso Spaß? Spendierst Du bitte auch einn Draufsicht?

Grüße

Andreas

#49 RE: von Achim Detjen 22.03.2016 19:44

avatar

Hallo,

freut mich ja das euch das Teil gefällt.
Wunschgemäß noch ein paar Bilder.






VG A. Detjen

#50 RE: von NicoNico 06.03.2017 11:03

avatar

Hi Achim,
ich wurde von Modellbahner aka Patrik hier herverwieden, da mir dein Meeres-Diorama in einem anderen Thread so gefallen hat... Und auch hier bin ich begeistert! Danke für die kurze Anleitung zum Wasser - hast du auch Erfahrungen zu anderen Marken, zB das Modellwasser von Faller? Habe das von Langmesser leider nicht gefunden um die Ecke bei mir.

Bei den ersten Bilder war ich übrigens mega fasziniert, wie du diesen super Hintergrund und die mega realisitische Beleuchtung hinbekommen hast. Irgendwann ist mir dann mal klar geworden, dass du das einfach im Freien fotografierst. Einfache Idee, super Wirkung :D
Grüße,
Nico

#51 RE: von Zimmerbahner 06.03.2017 13:45

avatar

Hallo Achim (Christian),

schade, daß Lord Vader hier nicht Commander Trump auf seinem Flug zum Todesstern mitgenommen hat.......

Idee und Umsetzung ist mal wieder - wie auch anders von Deinen Dios zu erwarten - richtig geil geworden !!!!

#52 RE: von Achim Detjen 06.03.2017 18:57

avatar

Hallo,

@Nico: ja, also ich habe verschiedenste Produkte ausprobiert darunter auch mal Faller Gießharz.
Allerdings ist für mich, und dass ist keine Werbung sondern beruht eben nur auf meinen Erfahrungen, dass Modellwasser von Langmesser für mich am Besten und einfachsten zu verarbeiten.
Gerne auch mit anderen Produkten wie Acrylgel...etc....kombiniert.
Das bekommst du aber auch nicht beim Modellbauladen um die Ecke sondern nur bei Langmesser direkt.
https://www.langmesser-modellwelt.de/sho...au/modellwasser
Das geht aber absolut schnell und unkompliziert, wirklich!

Ja ich fotografiere gerne draußen, egal ob Sonne oder eben trüb, Sonnenuntergang...
Man muss sich nur das Licht suchen welches dem Bild eben das gewünschte Etwas gibt.
Das kostet nichts, nur etwas Zeit und man macht eben ein paar Bilder mehr, was ja im Digitalzeitalter zum Glück kein Problem mehr ist.
Und es braucht KEINE teure Fotoausrüstung, etwa 80% meiner Bilder sind Handyfotos, nur der Rand ist meist beschnitten.
Hier mal ein Sonnenbild:

Und das jetzt ist bei trüben Wetter an genau der gleichen Stelle aufgenommen worden, eben passend zum Motiv.

Einfach mal probieren, ist wirklich kein Hexenwerk.

VG A. Detjen

#53 RE: von outatime 06.03.2017 19:08

avatar

Hallo Achim,

ich schaue mir hier auch immer begeistert die tollen Fotos deiner Dioramen an.
Ich finde es sehr schön, dass endlich mal jemand sagt, dass man auch mit dem Smartphone tolle Bilder machen kann. Was viele nämlich vergessen ist, dass Smartphones wegen ihrer kleinen Sensoren und der damit bei kleinen nahen Gegenständen verbundenen Tiefenschärfe eigentlich optimal für solche Bilder sind. Ich nutze daher auch fast nur noch das Smartphone für Modellaufnahmen, denn die Tiefenschärfe erreicht man bei Kameras mit großen Sensoren erst bei fast komplett geschlossener Blende und kommt somit nicht mehr ohne Stativ und lange Belichtungszeiten aus.
Ein weiterer Vorteil der Smartphone Fotos ist die Perspektive. Da die Linsen oft am Rand der Gehäuse sind kann man auf die Augenhöhe der Preiserlein gehen. Mit einer Spiegelreflex ist das nur an den Modulrändern möglich, die Wahl einer längeren Brennweite und die Aufnahme von weiter weg können das nicht ersetzen, die Perspektive ist vom Standpunkt abhängig, nicht von der Brennweite. Eine größere Brennweite macht praktisch nur einen Bildausschnitt einer Weitwinkelaufnahme vom gleichen Standpunkt aus.
So jetzt aber genug der Fotokunde, wir wollen ja weiter deine Bilder genießen!

Viele Grüße,
Björn

#54 RE: von Achim Detjen 07.03.2017 18:51

avatar

Moin,

ich oute mich da sogar als Fan der Handy Bilder.
Immer dabei, schnell zur Hand und mir gefallen sie.
Hier noch einmal 2 Bilder, nur zugeschnitten(also störenden Rand entfernt) fotografiert auf dem Autodach mit einem Samsung S5.



VG A. Detjen

#55 RE: von V-36 10.03.2017 23:38

avatar

Hallo Achim

Du hast ein Händchen für Fahrzeuge zu altern ,das ist der Hammer.


Gruss Tom

#56 RE: von Zimmerbahner 11.03.2017 13:18

avatar

Hallo Tom,

in der Tat, unser Achim/Christian ist Marcel Ackle schon ganz dicht auf der Spur, wenn nicht gar ebenbürtig

#57 RE: von Achim Detjen 21.09.2017 15:36

avatar

Moin,


Was sich im ersten Bild noch verschwommen darstellt, jetzt sieht man es deutlicher.

Verwendet habe ich nur schwarz, weiß und Abstufungen dieser beiden Farben.

Einzig das kleine Mädchen sticht hervor.

Man kann sicherlich eine Menge Dinge hier hineininterpretieren, dies aber ist jedem selbst überlassen.

Für mich jedenfalls war alleine die Farbwahl eine Herausforderung welcher ich mich einmal stellen wollte.

VG A. Detjen

#58 RE: von 22.09.2017 15:40

Hallo Achim,

wieder eine gekonnt in Szene gesetzte Darstellung, handwerklich top. Der graue "Zug" und das farbige rot gekleidete Mädchen erinnern mich an den Film "Schindler's Liste" von Steffen Spielberg. Dort war das Mädchen ja farbig um eine dramatische Entwicklung zu symbolisieren. Kommt da bei Dir diesbezüglich noch ein Diorama?

#59 Dioramenkunst von Ricky Fitz 25.09.2017 08:31

avatar

Wow, Achim, echt inspirierender Dioramenbau! Das ist ja jetzt eigentlich schon Kunst anstatt nur Verkleinierung des Vorbilds! Sehr schoen!

Patrick

#60 RE: Dioramenkunst von Achim Detjen 13.07.2018 13:15

avatar

Moin,

kein Diorama im eigentlichen Sinn, nur eine Glasplatte mit Spiegelfolie.
Dazu ein Boot, etwas Gegenlicht und mehr nicht.

Seitenansicht:

Mit Fischer:


VG A. Detjen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz