Seite 1 von 2
#1 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 02.10.2012 13:57

Sers,

Wie im Betriebsstellen-Thread kam mir gestern Abend das Thema Binnenhafen in den Sinn.

Ich hatte diese beiden Triebwagen erstanden:

Ich konnte den beiden nicht widerstehen, auch wenn ich mit Epoche 3 bisher nichts am Hut hatte.

Dann hab ich Goggel nach kleineren Anlagen durchforstet und da stach dieser Plan heraus, mit Hafen:
Klick
Maße scheinen überschaubar mit ca. 2,5x2,5m, kleinere Radien vertretbar, da ja keine langen 4-achsigen Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Und vorallem die beiden bespielbaren Seiten gefallen mir sehr.

Welches Gleissystem soll eingesetzt werden?
keine Ahnung, Bettungsgleis hätte ich zwar, will ich aber nicht.
Roco Line wäre jetzt meine Idee gewesen. Oder gibt es ein kleinbahnmäßiges Gleis(Schwellen, Gleishöhe)?
Wieviel Platz hast du zur Verfügung?
6,5x4,5m, aber mehr als 3m Aussenlänge je Seite will ich nicht.
Kopfbahnhof?
ist ja dabei
Kreisverkehr?
auch vorhanden
Mindestradien
hab mit 36er im Tunnel kein Problem
Epoche
Epoche 3 - vielleicht auch 4
Welches Thema soll deine Anlage haben?
Kleinbahn mit Hafen an einem Binnengewässer
Welche Fahrzeuge sollen eingesetzt werden?
die beiden Triebwagen oben und vielleicht ne kleine Dampflok
Welche Gebäude sollen mit rauf?
was Platz hat und sinnvoll ist
Welche Betriebsstellen sollen auf der Anlage sein?
Vorderseite: 1x Bahnhof als Betriebmittelpunkt, 1x Hafen als große Betriebsstelle;
Rückseite: 1x Haltepunkt, 1x Schotterschütte als Betriebstelle.
Der Schattenbahnhof
bei max. 3 möglichen Zügen glaub überflüssig
Betrieb
?
Wer soll auf der Anlage spielen
allein, zu Zweit, zu dritt?
Steuerung
Digital
Sonst noch was?
Ich möchte ein bisschen mit dem PC als Steuergerät experimentieren und hier dann gleich schon alles dafür vorbereiten(Schaltdecoder, Rückmelder und was man so alles braucht)

Viele Grüße
Torsten

#2 RE: Kleinbahn mit Hafen von MichaB 02.10.2012 15:01

avatar

Hallo Torsten,

Einen schönen Plan hast Du Dir da ausgesucht.
Ein paar Anmerkungen von mir:

Plane die Radien auch im verdeckten Bereich größer, den Platz hast Du ja. Mindestens R2, besser 500 mm Radius, ist.einfach betriebsicherer, und wenn Du mal ne größere Maschine fahren lassen willst, wirds mit R1 schwer.
Gleise empfehle ich immer Tillig, hat das beste Preis-Leistungsverhältnis.
Und ein Schattenbahnhof ist nie zu klein, also auf jeden Fall einplanen.
Nei dem Platz, der Dir zur Verfügung steht, kannst Du den ja auch auslagern.

PS: Bitte achte auf das Urheberrecht, wenn Du diese Seite eingescannt haben solltest.

Grüße

Micha

#3 RE: Kleinbahn mit Hafen von painjester 02.10.2012 17:59

avatar

Hallo Torsten,

na das sieht doch schon richtig gut aus.
Stell doch mal bitte ein Plan vom zukünftigen Modellbahnraum ein mit den Grundmaßen und vielleicht auch schon angedachte Kantenlängen der Modellbahn.

Der Plan gefällt mir gut und passt auch zu dem geplanten Betriebskonzept. Die Anlage würde ich vielleicht als Segmentanlage empfehlen. So kannst Du nach und nach die Anlage aufbauen und hast nicht eine große Baustelle die schnell zu Frustration führt.

MfG

Hannis

#4 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 02.10.2012 19:30

Hallo!

Zitat
Gepostet von painjester
zukünftigen Modellbahnraum ein mit den Grundmaßen


Die Bahn kann im Wohnzimmer stehen. Ich hab das heute so umgestellt, das ich ein 3x2,5m-Rechteck zur freien Verfügung hätte, mehr Raum will ich nicht zustellen - die Anlage soll ja kompakt bleiben.

Radien, vorallem im verdeckten Bereich können so klein wie möglich sein. Mein Fuhrpark ist im Grunde komplett, und alle Modelle durchlaufen den 36er.

Zitat
Die Anlage würde ich vielleicht als Segmentanlage empfehlen. So kannst Du nach und nach die Anlage aufbauen und hast nicht eine große Baustelle die schnell zu Frustration führt.


Ist auch so gedacht, sie soll/kann ja nicht das ganze Jahr dort stehen.


Zum Gleis: Tillig Gleis hat ja 2,5mm? Das ist aber nicht unbedingt Kleinbahn-tauglich? Denke jetzt an Profilhöhen unter 2mm.

Wie steht ihr zu Peco Code 75?
Hab diverse Anbieter durch geschaut, aber Peco bietet als einzigster eine Weiche mit 12° und 610mm-Radius an. Wäre doch der ideale Kompromiss.
Andere bieten nur Weichen mit weniger als 500mm-Radien und dann mit 15°- oder noch steilerem Abzweig und dann erst wieder um die 900mm-Radius, was dann doch wieder mehr Platz verbraucht - die Anlage soll ja kompakt bleiben.

Muß mir mal ein Planungsprogramm holen, da ist einfach was zusammengesteckt, als wenn ich x-mal anfange zu malen.

Grüße
Torsten

#5 RE: Kleinbahn mit Hafen von Atlanta 02.10.2012 19:38

Hallo Torsten,

Peco Code 75 ist an Weichen britischer Bauart angelehnt.
Wenn du deutsche Bauarten willst nimm von Weinert das "Mein Gleis", dem liegen Gleise aus der Epoche II der DRG zu Grunde. Dieses Gleissystem ist auch Code 75 und die Weichen haben auch 12° Herzstückwinkel.

#6 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 02.10.2012 19:50

Hi!

Zitat
Gepostet von Atlanta
Dieses Gleissystem ist auch Code 75 und die Weichen haben auch 12° Herzstückwinkel.



Das ist jetzt aber nicht ernst gemeint?
Die erforderliche Turnhalle stellt du mir dann zur Verfügung?
Maße und Plan hast du gesehen?
Ich schrob noch irgendwo kompakt.

Und preislich soll es auch nicht so abgehoben sein, es soll ja eine Testanlage sein, auf der ich alles probieren möchte.

So wie ich aber gerade erguggelt habe, werde ich mir mal eine kleine Elite-Weiche und eine Peco-Weiche bestellen(Händler gibts hier ja nicht) und dann entscheiden. Da liegt ne Weiche dann bei nur 16-17€.

Grüße
Torsten

#7 RE: Kleinbahn mit Hafen von MichaB 02.10.2012 19:59

avatar

Hallo Torsten,

Tillig hat 2,1mm Profilhöhe.
Du hast recht von der Profilhöhe sieht das Pecogleis erste Sahne aus.
Ich habe einiges hier liegen, wollte damit mal ne Anlage bauen. Habe mich dann aber dagegen entschieden.
Zum einen sind die Zungenschienen nicht durchgehend, die haben ein Gelenk, zum Anderen sind die Weichenverschlüsse etwas schwierig, da ist hohe Stellkraft nötig, die nicht jeder Antrieb schafft.

Das mit dem kleinen Radius ist natürlich Deine Entscheidung, ist halt ein Erfahrungswert.

Grüße

Micha

#8 RE: Kleinbahn mit Hafen von Nordlicht03 02.10.2012 20:09

avatar

Hallo,

Zitat
Gepostet von 1985
Zum Gleis: Tillig Gleis hat ja 2,5mm? Das ist aber nicht unbedingt Kleinbahn-tauglich? Denke jetzt an Profilhöhen unter 2mm.



Nein. Das Tillig Elite hat 2,1 mm, sieht aber aufgrund der schmalen Profilbreite sehr filigran aus und sollte daher auch Kleinbahntauglich sein.
Und Weichen gibt es auch in den unterschiedlichsten Radien mit trotzdem nicht allzu großem Platzbedarf. Und wenn das noch nicht reicht, dann gibt es noch die Flexweichen, wo du dir den Radius passend selber zurechtbiegen kannst.

#9 RE: Kleinbahn mit Hafen von cauchy 03.10.2012 08:24

avatar

Moin!


Ich habe das Tillig-Elite auf meiner Schleppbahn - also Industriebahn, das ist von der Kleinbahn ja nicht so weit weg.

Neben den flexiblen Weichen von Tillig kann man auch bei Günther Weller sehr schöne Weichen passend dazu bekommen - fertig oder als Bausatz.

Für Deinen Hafen könnte man da z.B. mit einer netten Dreiwegweiche etwas Platz rausholen ...


Grüße,
Harald

#10 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 03.10.2012 09:43

Zitat
Gepostet von cauchy
Günther Weller sehr schöne Weichen passend dazu bekommen - fertig oder als Bausatz.
Für Deinen Hafen könnte man da z.B. mit einer netten Dreiwegweiche etwas Platz rausholen ...



Hallo Harald!

Das selbst kam mir auch in den Sinn. Diese Dreiwegweiche hat was
Nur wird sie als Fertigweiche unbezahlbar und für den Bausatz fehlen mir zum einen sicher die Werkzeuge und erst recht die Fingerfertigkeit.


Edit:

Jetzt mit Peco Code 75:


Nochmal Edit, mit der Dreiwegweiche werden das wie ich finde zu viele Gleise.
Schiet ist halt, das ich nicht abspeichern kann, weil Demoprogramm.

Jetzt könnte ich noch versuchen, die Hafenseite auf 250cm Länge zu stauchen, das ich die Anlage im Raum drehen kann und dann für den Landschaftsteil 300cm, also 60cm mehr nutzen kann.


Grüße
Torsten

[ Editiert von 1985 am 03.10.12 10:22 ]

#11 RE: Kleinbahn mit Hafen von cauchy 03.10.2012 10:22

avatar

Hallo, Torsten!


Ich überlege schon lange, wo und wie ich unbedingt eine einseitige "Dreiwegweiche" brauche

Preislich finde ich Günther Weller sehr fair. Ich habe eine fertige IBW (2000mm/1350mm) bei ihm gekauft. Das Ding ist wirklich toll, funktioniert prima und kostet nicht wesentlich mehr als handelsübliche "große Weichen" (EW5/6 von Tillig als Beispiel ... zumindest, was ich damals so an Preisen gefunden habe). Vor allem, wenn man für ein schönes Gleisbild dort die passende Weiche findet, kaufe ich lieber die und spare mir dafür einen Wagen ...




Grüße,
Harald

#12 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 03.10.2012 11:03

Servus,

hab jetzt den Plan gespiegelt, so passt er besser in den Raum und ist von3 Seiten begehbar.
Gleis ist jetzt Elite



So 100%ig gefällt mir das aber auch noch nicht.


Grüße
Torsten

#13 RE: Kleinbahn mit Hafen von Nordlicht03 03.10.2012 11:26

avatar

Hallo,

Zitat
Gepostet von 1985
hab jetzt den Plan gespiegelt, so passt er besser in den Raum und ist von3 Seiten begehbar.



Nur 3 Seiten, d.h. die Anlage steht so, daß ganz oben kein Gang mehr ist? Dann kannst du die Mittelkulisse des Original-Gleisplanes ja gar nicht umsetzten?
Dann solltest du das obere Gleis vollständig in den Tunnel legen und dort einen Schattenbahnhof machen.

Zitat
So 100%ig gefällt mir das aber auch noch nicht.



Du hast gegenüber dem Original-Gleisplan den schönen harmonischen Schwung der Gleise herausgenommen und die glaubwürdige Landschaftsgestaltungs-Möglichkeiten zu stark reduziert. Warum läuft das Hafensegment unten so schmal aus? Da kannst du den Hafen und die nötigen Bauten doch gar nicht mehr richtig darstellen, sondern es würde alles sehr gedrängt aussehen.

#14 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 03.10.2012 11:36

Ja, der Plan gefällt mir auch nicht. Ich bekomm es nicht so hin, wie auf der Zeichnung.

Die Wand ist links!
Oben, unten & rechts ist frei.

Torsten

#15 RE: Kleinbahn mit Hafen von cauchy 03.10.2012 12:41

avatar

Hmpf!


Ich würd' hier gerne mitreden (weil's ein nettes Thema ist), aber irgendwie mag die Firewal den Bilderhoster nicht ...

Heute Abend vom Privat-Rechner kommt dann ggf. von mir noch Senf dazu.


Grüße,
Harald

#16 RE: Kleinbahn mit Hafen von Wilzschhaus 03.10.2012 21:14

Hallo Torsten,

Das ist ein schönes Thema was du da herausgesucht hast. Betrieblich kommt da nichts zu kürz! Der Triebwagen ist auch richtig für die Anlage zugeschnitten.
Ich würde mich am Originalplan halten und die Anlage in zusammengeschraubte Segmenten bauen. Die Anlage steht dann auf Rollen. Wenn du Betrieb machen willst siehst du die Anlage von der Wand weg. Bei einer Anlage so im Wohnzimmer mußt du aber bitte die Belastung durch Staub beachten. In einem Raum wo intensiv gelebt wird, wird die Anlage schnell staubig, aber umgekehrt, wenn an der Anlage gearbeitet wird, wird auch die Umgebung damit belastet.
Ich wünsche dir viel Spaß bei der Planung und Umsetzung davon.

Gruß, Peter.

#17 RE: Kleinbahn mit Hafen von cauchy 03.10.2012 21:55

avatar

N'Abend!


Nun seh' ich was!

Ich würde erstmal das Gleisdreieck weglassen - auch wenn der "Orginalplan" das hat. Wenn der Hafen vom kleinen Bahnhof aus angebunden ist, reicht das doch voll kommen. Noch dazu ist es betrieblich sicher interessant, wenn der Zug erst im Bahnhof die Richtung wechseln muß ... so käme er einfach aus dem Tunnel ... fad.

Wenn Du dann aus dem Bahnhof mit obiger Dreiwegweiche ausfädelst (gerades Gleis in Richtung Tunnel), hast Du gleich zwei Gleise am Kai liegen.

In die Richtung, wo jetzt das Gleisdreieck-Gleis geht, würde ich dann eventuell noch einen Anschluß vorsehen, wenn Du den Platz irgendwie hast ...

Und ebenso würde ich bei dem nötigen Platz den eigentlichen Bahnhof etwas ausbauen ... damit dort ein Aufstellgleis für den Hafen vorhanden ist.

Ok, es ist eine Privatbahn, aber wenn am Hafen viel verladen werden soll (und damit kommt ja der Batrieb), dann wird auch eine Privatbahn die Anlagen etwas ausbauen.


Grüße,
Harald

#18 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 04.10.2012 17:43

Servus,

ja das Gleisdreieck finde ich auch nicht so ganz harmonisch passend.

Aber ich glaub jetzt hab mich festlegen können, so gefällt mir die Gleislage, leider noch ohne Landschaft und Gebäude.
Hab den Plan ausgedruck und werde ihn ausmalen.
Die Zickzacklinie in der Anlagenmitte soll ungefähr die Trennkante beider Hälfen sein, die ich mir auch etwas höheren Bäumen auf eine Anhöhe vorstelle.



Von Finescale-Weichen werde ich glaub erstmal die Finger lassen. Gleis ist hier Peco Code 75(ok, nennt sich auch Finescale ), bis auf die DKW sind alle Weichen die kleine Peco-12° mit 610mm-Radius.
Kleinster Radius im verdeckten Bereich 370mm,
im sichtbaren Bereich durchweg über 500mm.

Das Gleis oberhalb der DKW soll in eine Halle führen, vor deren Tor ich mir einen Wagendrehscheibe vorstellen könne. Aber das ist dann ersichtlich, wenn ich den Plan ausgemalt habe.

Grüße
Torsten

#19 RE: Kleinbahn mit Hafen von 1985 04.10.2012 19:26

So:




Jetzt warte ich nur noch auf die beiden Gleise, Peco Code 75 und Tillig Elite, dann wird ein Gleis gewählt und ggf. nochmal neu geplant für Tillig. Wenn Peco gewinnt, dann ist ja schon fast alles an seinem Platz.

Danke für Eure Antworten!

Grüße
Torsten

#20 RE: Kleinbahn mit Hafen von Michael_H 04.10.2012 21:01

avatar

Hallo Torsten,

das gefällt mir auch sehr gut, besonders bemalt kann ich mir das sehr gut vorstellen.
ich würde vllt überlegen eine kleine Lokstation unterzubringen. So ganz minimalistisch, nur 1 Gleis.

Ansonsten TOP!

[ Editiert von Michael_H am 04.10.12 21:02 ]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz