#1 RE: Meine Pläne für die MOBA von mobarainer 18.06.2012 09:45

avatar

Zur Person:
topic.php?id=323679

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich stelle hier 2 Gleispläne für meine geplante Anlage zur Beurteilung ein.

Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden.

Ich bin kein Nietenzähler, gehe also mit der 100%igen Vorbildtreue variabel um. Das heißt aber nicht das anstelle eines Hp0/Hp2-Signals ein Hp0/Hp1 Signal stehen wird. Aber es bedeutet auch, daß nicht alles immer exakt 100% dem Vorbild entsprechen muß.

Ich habe nicht vor irgendetwas zu altern, denn wenn ich so manchen Alterungsversuch sehe....

Das lasse ich es ersteinmal, obwohl ich durch meinen Beruf mit Farbe und Pinsel auch im feinen Bereich sehr sauber umgehen kann.

Bei mir werden auch sicherlich unzählige Flaschenbürstentannen stehen, ich sehen darin dann schon die richtigen.

Es ist ja auch alles eine Preisfrage, und ich habe noch andere Hobbies wie Haus, Motorrad, Wohnmobil, Reisen usw.

So das vorweg. Musste sein, damit es, wenn ich Eure Kritik und Ratschläge ggf. nicht befolge, hinterher nicht heißt ich sei beratungsresistent!
Epoche ist III / IV

Die meisten Gebäude sind vorhanden, Züge auch.

Was mich nun erst einmal interessiert, sind die kriminellen Fehler z.B. im BW, im Bahnhof, oder Oberleitung.

Also ersteinmal die: "Das geht ja überhaupt nicht Liste!" Dann der Rest!

Also nur her mit den Fehlerbeschreibungen und mit der Kritik. Ich nehme alles gerne entgegen auch wenn die Kritik über meine o.a. Ansichten hinausgeht, denn eventuell muß ich aufgrund Eurer Kritik meine Einstellungen ändern.

Aufgrund der Limitierung der Dateigrößen war ich gezwungen die Bilder in mehrere Zip-Datein zu zerlegen. Die PDF war zu groß.

In den PDF-Dateien, siehe meine Postings im Forum, sind die detaillierten Pläne und viele Detailbilder.
Also bei Interesse bitte alles downloaden und ansehen.

Bahn 1 Durchgangsbahnhof:

Der Gleisplan


Durchgangsbahnhof Pläne.pdf

Bilder Simulationen

Durchgangsbahnhof_Bilder_3.zip
Durchgangsbahnhof_Bilder_2.zip
Durchgangsbahnhof_Bilder_1.zip

Bahn 2 Gleisdreieck:

Der Gleislan


Gleisdreieck Pläne.pdf

Bilder Simulationen

Gleisdreieck_Bilder_4.zip
Gleisdreieck_Bilder_3.zip
Gleisdreieck_Bilder_2.zip
Gleisdreieck_Bilder_1.zip

Nun hoffe ich, daß ich alles richtig gemacht habe.

Gruß und Danke Rainer

[ Editiert von mobarainer am 18.06.12 12:16 ]

#2 RE: Meine Pläne für die MOBA von dasa 18.06.2012 10:07

Moin

Bitte umgehend die Bilder laut Regel (max. 800 Pixel breit) einstellen.
Bei Nichtbeachtung werden die Bilder gelöscht!

#3 RE: Meine Pläne für die MOBA von joestar 18.06.2012 11:41

avatar

Hallo Rainer,
beim Plan Gleisdreieck kann man den Lokschuppen nicht anfahren/bedienen, wenn ein Güterwagen am Güterschuppen beladen wird.

#4 RE: Meine Pläne für die MOBA von DerTick 18.06.2012 11:54

Hallo!

Also Plan A würde ich bevorzugen Das ist Konzentration auf ein Thema, ich sehe da kaum etwas was mir missfällt. Ok, für meinen Geschmack viel Paradestrecke (könnte man auf ein durchgehendes Gleis veringern), aber das ist Geschmackssache.
Auf jeden Fall ist in der Paradestrecke mit Brücke drin eine S Kurve, dich ich noch beheben würde!

Plan B ist da schon kritischer... Gerade das Gleisdreieck wirkt auf mich Lieblos in die Ecke geworfen, ohne wirklichen Sinn. Das hat es bei der DB sicher auch so nicht gegeben. Das ist eher US Vorbild. So manche Gleiskombinationen wirken da auch ein wenig komisch. Um einen Güterzug in den Güterbahnhof einzufahren müsste der auch erstmal an ein Bahnsteig, dort zerlegt werden, dann auf die Strecke gezogen werden um dann in das Gütergleis gedrückt zu werden. Das ist nicht so toll. Auch das es zum Lokschuppen nur über eine Sägefahrt über das Gütergleis geht, ist etwas unrealistisch. Das hast du alles beim Plan A wesentlich besser gelöst!

Also für Plan A viel Lob! Da bist du auf einem Super Weg.

#5 RE: Meine Pläne für die MOBA von Themo 18.06.2012 13:35

avatar

Hallo Rainer,

kurz mal vorweg: hier bist du zur Gleisplanung auf jedenfall im richtigen Forum

Mir persönlich gefällt Plan A mit dem schön geschwungenen Durchgangsbhf auch besser, das hat einfach was. Der Endbahnhof wirkt in dieser Größe etwas "gepresst". Und wenn ich mir so deine Züge auf dem Plan anschaue, würde ich diese lieber im Durchgangsbhf sehen, denke das wirkt einfach stimmiger.
Zudem finde ich es gut gelöst, was Rangierarbeit angeht. Der Bogen würde dir da sicher einen Strich durch die Rechnung machen, aber deine Gütergleise sind ja gerade angelegt.

Was ich irgendwie noch "auflockern" würde, ist die Paradestrecke. Ich weiß auch nicht warum, aber irgendwie wirkt das zu "vorhersehbar" auf mich!?

Grüße, Kersten.

#6 RE: Meine Pläne für die MOBA von mobarainer 18.06.2012 16:03

avatar

Hallo zusammen,

@ Stefan

Ist ereldigt!

@ Jörg

Ja, da hast Du recht, ist mir noch nie so aufgefallen, aber jetzt wo Du es schreibst....
Da muß ich doch wohl noch einmal darüber nachdenken.

@ Claus

Ok, die Paradestrecken möchte ich unbedingt haben, zumal sie bei Einfahrt und Ausfahrt ganz verschieden befahren werden können. Durch die nicht sichtbare Gleisführung können alle Züge sowohl aus der Richtung zurückkommen in die sie weggefahren sind, aber auch nach einem längeren Aufenthalt im Schattenbahnhof als neuer Zug aus der anderen Richtung in den Bahnhof einfahren. Dabei können die Paradestrecken mals so und mal so benutzt werden. daran werde ich wohl nichts ändern.

Das mit der S-Kurve ist eigentlich gewollt, und wird wie ich meine logisch von der Landschaft unterstützt. Aber da muß ich dann nochmal was probieren.

Was das Gleisdreieck angeht, so habe ich vorher gegooglet. Leider findet man nicht allzuviele Vorbilder. Es hat sie mehrfach in Deutschland gegegeben, und immer waren sie eigentlich vom Bahnhof aus "an den Rand gedrängt" da sie ja wirklich nur den Zweck hatten die Lok zu wenden und von möglichst vielen Gleisen anzufahren sein müssen. Meistens mit Unkraut bewachsen. Ich dachte der Platz wäre gut für die Industrie, wer baut da schon sein Einfamileinhäuschen. Aber da muß ich dann wohl auch noch mal google bemühen.

Mit dem Güterbetrieb hast Du vollkommen recht, da fehlt eigentlich wirklich irgendwo ein Aufstellgleis. Also weiter nachdenken.

Mit Lokschuppen und BW hast Du natürlich auch recht, muß also zusammen mit dem Güterbahnhof gelöst werden.

@ Kersten

Also der Durschgangsbahnhof ist schon mein Favorit seit 2 Jahren, hatte ihn ja auch schon mal in einer Vorstufe in einem anderen Forum vorgestellt.

Der Antrieb zum Gleisdreieck waren die interessanten Rangiermöglichkeiten beim Wenden der Loks, und das ein Zugverkehr zwischen zwei Bahnhöfen dargestellt werden kann.

Aber auch nach der berechtigten Detailkritik muß ich da wohl noch was ändern. Vom Konzept her war es eigentlich mein neuer Favorit.

Aber der Aufbau beginnt frühestens zum Winter. Im Moment ist mehr Haus und Garten angesagt, nach 10 Jahren gibt es viel zu renovieren. Fenster, Fensterläden und Zaun. So nun wieder Strohhut auf und Zaunlatten schrauben.

Danke Euch allen.

Rainer

[ Editiert von mobarainer am 18.06.12 16:03 ]

[ Editiert von mobarainer am 18.06.12 17:33 ]

#7 RE: Meine Pläne für die MOBA von Nebenbahner aus Sachsen 18.06.2012 18:47

avatar

Hallo Rainer,

als ich begann deinen Beitrag zu lesen, bin ich gleich am ersten Plan hängen geblieben. Auch mir gefallen die vielfältigen Fahrmöglichkeiten. Die engsten Radien sind verdeckt.
Eine sehr gute Lösung finde ich auch die drei "Einfahr"-gleise. Hier kann ein Güterzug abwarten und ggf. von schneller fahrenden Reisezügen überholt werden, ohne ein Bahnsteiggleis zu blockieren, oder von diesen Gleisen aus erfolgt die Behandlung der Ortsgüteranlagen mit einem Nahgüterzug. Gab es so auch beim Vorbild.

Verzichten würde ich auf die Fahrleitung für nur zwei Gleise. Das wirkt unnatürlich. Entweder alle Hauptgleise im Bf elektrifizieren oder darauf ganz verzichten. Sonst gefällt mir alles ausgesprochen gut.

Zum zweiten Plan ist ja schon einiges Kritisches geschrieben. Weder mit dem Gleisdreieck noch dem Gleisplan des Endbahnhofes kann ich mich anfreunden. siehe Kommentare von Kersten, Claus und Jörg

Ungewöhnlich ist auch die Anbindung der Anschlussbahn, die aus einem "Tunnel" direkt unter dem Industriegebiet herauskommt und in zwei Stumpfgleisen endet. Von wo aus wird denn der Gleisanschluss/Bahnhof bedient? Es bedeutet doch für Güterzüge eine über mehrere Modell-Kilometer zum Anschluss geschobene Zug- bzw. Sperrfahrt durch mehrere Tunnel. Für mich unvorstellbar.

LG Micha

#8 RE: Meine Pläne für die MOBA von mobarainer 18.06.2012 19:27

avatar

Hallo micha,

vielen Dank für Deine Kritik.

Ja, so hat es sich doch wirklich gelohnt die 2 Pläne hier einzustellen. Es gab nun doch schon einige gut erklärte Gründe für den Plan Durchgangsbahnhof und gegen den Kopfbahnhof mit Wendestern.

Das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter. Entweder den Plan zu ändern, sodaß es was Richtiges wird oder doch bei meine letzten Favoriten zu bleiben.

Gruß

Rainer

#9 RE: Meine Pläne für die MOBA von Drewer 26.06.2012 20:02

Hallo,

der erste Gleisplan gefällt mir eindeutig besser, zwei Änderungen würde ich allerdings im Bahnhofsbereich vorschlagen:

1. Die Güterabfertigung hat die Strasenzufahrt zwischen dem Streckengleis und dem Güterschuppen, diese Bauweise ist in Deutschland nicht üblich, ich würde daher das Güterschuppengleis auf die andere Seite des Güterschuppens verlegen und kurz vor der Strasse enden lassen, der Güterschuppen müsste dann auch etwas in der Lage verschoben werden.

2. Die angedeutete Bekohlungsanlage erscheint mir überflüssig, für die Bedienung der Gütergleise dürfte eine Bahnhofs-Köf reichen, diese könnte ihren Schuppen dann an der früheren Bekohlung haben, das Gleis mit dem Lokschuppen würde ich in ein Anschlußgleis für die Fabrik auf der anderen Strassenseite verlängern.

MfG

Drewer

#10 RE: Meine Pläne für die MOBA von mobarainer 27.06.2012 12:53

avatar

Hallo Drewer,

das klingt gut und logisch. Werde das mal ausprobieren. Die Gütergleise laufen dann parallel zum Bahnhofsgleis. Zwischen den beiden Gütergleisen wird wieder die Rampe mit Ladebrücke gesetzt. Der Bahnhof auf die andere Seite. Diesel, Sand und Lokschuppen an das momentane BW-Gleis und das Lokschuppengleis über die Straße zur Fabrik.

Mal sehen wie das aussieht.

Stelle dann neue Bilder ein.

Gruß
Rainer

#11 RE: Meine Pläne für die MOBA von DerTick 27.06.2012 14:24

Viel zu spät aber ja...

Hallo!

Bei der S Kurve sollte zumindest eine 20cm (Bzw. die Länge deines längsten Waggons) gerade zwischen den Kurven kommen, sonst kann es zu unschönen überpufferungen kommen, führt bei mir bei manchen Weichenkombination dazu das sich Waggons gegenseitig aus dem Gleis drücken.... Deswegen, sicher ist sicher, eine Grade einbauen. Grundsätzlich darf das S ja bleiben und wirkt auch gut!

[ Editiert von DerTick am 27.06.12 14:25 ]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz