Seite 2 von 7
#21 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 10.01.2009 16:16

avatar

Am besten Mark probiert das mal am lebenden Objekt aus und vermeldet dann wie er sich entschieden hat. Das dürfte die beste Lösung sein, denn in 1:1 kann man das am besten entscheiden ...

#22 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von Hans Dampf 10.01.2009 18:29

Einwände zur Planung bitte hier einbringen...

#23 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von markstutz 13.01.2009 17:00

avatar

Hilfe - ich mache gerade eine sehr grosse Sinnkrise durch! Da plane ich wie ein Wilder für diese und für andere Modellbahnen, studiere Varianten und führe mit tollen Leuten interessante Diskussionen zur Optimierung dieser Pläne - und dann passiert mir so etwas. Mitten in der Stellprobe kommt die grosse Leere und plötzlich bin ich mir nicht mehr sicher, dass ich das Richtige mache...

(3 Smilies sind das Minimum, eigentlich ist die Misere noch grösser!)

So wie bisher angedacht klappt das nicht zu meiner Zufriedenheit, sieht einfach nicht ok aus. Also zurück zum Start habe ich mir gedacht, von vorne loslegen und frisch ausprobieren. Habe ich heute gemacht, herausgekommen ist diese Entwicklung hier:


Ausgehend vom Kern (Hausbahnsteiggleis, Umfahrungsgleis mit Abstellstumpfgleis und Schuppengleis) habe ich den Anschluss rechts in die Ecke gestellt und ein langes Freilade- und Rampengleis davor gestellt:




Vom Schuppengleis aus wäre nun eine Fahrt mit Lok und einem Wagen über eine allfällige Weiche in die linke hintere Ecke möglich - gefällt mir aber nicht:




Vom langen Freilade- und Rampengleis ist eine Anbindung des Lokschuppens möglich:




Ein sehr improvisierter Versuch über die Nutzlänge des Gleises :





Ein Blick in die andere Richtung:




Hinter dem Schuppengleis (wo die HF 110 C steht) ist nun Platz für ein Abstellgleis für Dienstwagen (grauer Kohlewagen):




Und das aktuelle Ergebnis sieht in etwa so aus - die Flexgleise sind alle mit Klebstreifen befestigt und die Geometrie stimmt also nicht 100%ig. Aber im Prinzip kann man den Bahnhof so erahnen:




Einige Ideen sind nun verworfen - z.B. der Anschluss "über die Strasse" rechts. Dafür wirkt m.E. der Bahnhof etwas "freier", die Nutzlängen sind etwas grösser als das Minimum. Und in der rechten vorderen Ecke ist durchaus noch etwas möglich, vielleicht die Kohlehandlung? Ich lasse mir das durch den Kopf gehen und höre mir gerne auch eure Meinungen an...

#24 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tuxlover 13.01.2009 17:26

Du ärmster,

erst die Vieren und dann das. Was mir noch einfällt, wäre evtl. Anschluss und Ladestraße zu tauschen. Also das vordere Gleis in weitem Bogen bis in die vordere Ecke ziehen. Vielleicht diesem dann etwas größer gestalten mit einem Gleis für Roh- / Brennstoffe und einen für die Abfuhr der Güter.
Die Ladestraße ist dann allerdings wohl etwas kürzer.

Beste Genesungswünsche
Michael

#25 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von Hans Dampf 13.01.2009 17:39

Ich verstehe offen gestanden Dein Dilemma nicht so ganz. Du hattest doch gegen Schluss einen sehr netten Plan:


Geht es schlicht um die Nutzlänge von Bahnsteig-/Ladegleis? Gefällt Dir die Geometrie nicht mehr, weil's "unecht" ausschaut?

Ich rätsle grad ein wenig...

Grüße!
Hans

PS: Bei der Schmalspurbahn Nagold-Altensteig hatten offenbar fast alle Bahnhöfe den Güterschuppen vom Gleis her betrachtet links. So kann man irren (besonders ich... )

#26 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 13.01.2009 17:57

avatar

Also Mark,

auch verstehe es nicht so ganz welche Zweifel oder Sinnkrisen Dir da durch den Kopf gehen.
Ich sehe es wie Hans Dampf.
Im Zweifel nochmal meine Pläne die ich Dir damals per Mail gesendet hatte anschauen ...
Noch ist ja Zeit zum Umplanen. Aber die Zeichnung die Hans Dampf da oben zeigt finde ich nach wie vor sehr schön ...

Oder ist das die Folge der Grippeviren ?!

Und Du solltest vielleicht nochmal in den Planungsbereich zurück. Hier ist doch der Anlagenbau ...

#27 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von cauchy 13.01.2009 20:03

avatar

Ich fand Deinen Plan auch super ...

Mir fällt nur auf, daß Deine ausgelegten Gleise eher parallel zum Rand laufen - das war im Plan schöner ...

#28 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von Schmalspurfan 13.01.2009 20:11

Hallo Mark,
Keine Panik. Die einfachsten Lösungen sind meistens die besten - und entsprechen damit auch dem Vorbild. Die haben es nämlich genau so gemacht.

Gruß Martin

#29 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von RicoS 13.01.2009 20:14

Hallo Mark,
ich finde Deinen bisherigen Plan super, Du solltest daran nichts ändern.
Gruß Rico

#30 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von markstutz 13.01.2009 21:31

avatar

Tia - was soll ich machen? Ich habe die Gleise wie im Plan gezeichnet hingelegt & es hat für mich einfach nicht gepasst. Die linke Seite ist so weit ok, den Anschluss nach links oben habe ich noch nicht abgeschrieben. Aber rechts ist das einfach "zu gekünstelt"...

Ich lass' es einmal so auf mich wirken.

Die Gleise sind übrigens nur wegen den Flexgleisen so parallel zum Anlagenrand gedrückt worden, diese Biester sind kaum zu bändigen ohne Nägel oder Leim - Klebstreifen sind nicht so ideal für den Gleisbau

#31 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tuxlover 13.01.2009 21:49

Mark ich gebe dir Recht mit der rechten Seite mir gefällt sie auch nicht so wirklich.
Wie wäre es die Ladestraße mit dem Anschluss rechts unten zu kombinieren? Man könnte sie in einem Bogen hinunter ziehen und dann in einem Anschluss enden lassen. Dadurch verliert man zwar zwei separate Zustellmöglichkeiten aber gewinnt dadurch Rangieraufgaben, dass die Ladestraße zur Bedienung frei sein muss. Desweiteren könnte man bei einer leichten Verlegung von EG und GS, neben dem GS auch eine kurze Ladestraße einrichten.

*Nach so viel Rechts würde ich gern ein paar Links setzen aber mir fallen keine thematisch passenden ein. *

Gruß
Michael

#32 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von echoo 13.01.2009 22:35

Hallo Mark,

Teufel auch, dass im Forum immer neu Gedanken geboren werden, die das eigene so sicher geglaubte Konzept zum Einsturz bringen...
Mein (nochmehr verwirrender) Vorschlag:
Den Bahnhof als aktuellen Endpunkt einer ehemals weiterführenden Strecke auslegen und der rechten Teil in einer weitgezogenen Kurve im rechten Teil "enden" lassen, d.h. die Gleise bis zum Anlagenrand mit Behelfsprellbock. Da könnte mann eventuell sogar weiterbauen, aber man hat die Gleislänge voll genutzt. Die hinter der letzten Weiche verbleibende nutzbare Gleisrest sollte für die Schlepptenderlok und eine Vierachser reichen.
Dazu einen Anschließer, den aber vernünftig mit entsprechendem Platz und Gleislänge ausstatten (mir gefällt eigentlich die Lösung mit einer Kreuzung immer noch am Besten).
Ladestraße und Güterschuppen an ein Gleis legen und auf eine Bedarf von maximal 2/Tag auslegen.
Lokschuppen in einem Zwischenbahnhof macht dann eigentlich wenig Sinn, haben wir aber auch bei unserer Anlage.
Für einen Trennungsbahnhof bräuchte man wohl ein drittes durchgehendes Gleis...


VG
echoo

#33 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von markstutz 13.01.2009 23:00

avatar



So etwas wäre wohl das, was echoo und tuxlover meinten - die Idee gefällt mir, ob als ehemalige weiterführende Strecke oder einfach als Anschliesser so gebaut (wobei letzteres wohl wahrscheinlicher wäre, sonst müsste der Bogen vom Bahnsteiggleis ausgehen).

#34 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 13.01.2009 23:23

avatar

Hallo Mark,

noch ein schnell skizzierter Gedanke. Vielleicht ein kleiner Seehafen (am Bodensee zum Beispiel um in Süddeutschland zu bleiben). Nur als Inspiration. Vielleicht kannst Du was damit anfangen, oder es hilft weiter ...

#35 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 14.01.2009 01:23

avatar

Und zu später Stunde noch´n skizzenhafter Plan.

Um das mit der ehemals weiterführenden Strecke (echoo´s Idee) mal an-zu-skizzieren. Die Ladestrasse, Gsch, Landhandel usw. kann man natürlich noch austauschen, bzw. den Plan optimieren, zB. die Weichen etwas anders plazieren, usw.

Vielleicht hift es ja was ...

#36 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von WalterVölklein 14.01.2009 17:55

Hallo Tom,

gefallen mir sehr gut, die beiden Vorschläge!

Vor allem die Idee mit dem Bodenseehafen, auch wenns am Bodensee keine Schmalspurstrecke gab/gibt. Halt, Bregenzer Wald Bahn führte ja bis nach Bregenz!

Die erste Variante ist ein typischer Endbahnhof, aber auch die zweite Variante könnte als Endbahnhof gelten, welcher als Durchgangsbahnhof geplant war, es aber nie zu einem Weiterbau der Strecke kam. Als Beispiele fallen mir derzeit Scoul und St. Moritz der RhB ein.

#37 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 14.01.2009 18:43

avatar

Hallo Walter,

danke Die erste Skizze sagte Mark nicht zu - soviel weiß ich. Was er vom zweiten hält weiß ich nicht. Mal sehen was er ausbrütet und ob ihm das weitergeholfen hat ...

#38 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von markstutz 14.01.2009 21:38

avatar

Zitat
Gepostet von tom tofte
Hallo Walter,

danke Die erste Skizze sagte Mark nicht zu - soviel weiß ich. Was er vom zweiten hält weiß ich nicht. Mal sehen was er ausbrütet und ob ihm das weitergeholfen hat ...



Das ist so etwas hart ausgedrückt. Ich habe mich kritisch geäussert, was die Grösse angeht. Wahrscheinlich ist mir bei diesen Dimensionen einfach sehr schnell zu viel auf dem Papier (das ja bekanntlich geduldig ist).

Die zweite Idee muss ich mir einmal in aller Ruhe auf dem Unterbau nachzustellen versuchen, mal sehen was das Auge dazu meint. Was mir auf alle Fälle am zweiten Plan sehr gut gefällt ist das "umgebende" Momentum des Eisenbahners in der Mitte.

Aber gefallen tun mir die Ideen sehr wohl

#39 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von tom tofte 14.01.2009 23:03

avatar

Na dann Mark, dann überleg mal schön was Du aus Deinem angefangegem Plan mit Unterbau machst. Wenn Dir die Skizzen helfen umso besser. Aber Du hast ja auch immer jede menge Ideen ...

Und so hart wie Du meinst war das gar nicht ausgedrückt

#40 RE: Kleinstanlage H0e - Umplanung nach Baubeginn von markstutz 15.01.2009 11:36

avatar

Nun habe ich mal eine kleine Umstellung wie in der editierten Foto weiter oben gemacht:

Die Gleise sind nun ggü. der Anlagenkante etwas geneigt und ich habe einen Platzhalter für eine kombinierte Rampe gebastelt, sowie eine Darstellung des Kohlehandels. Der hat mir vorne nicht so recht in die rechte Ecke gepasst, also ist der mal schnell nach hinten links gewandert:




So sieht es im rechten Teil aus der mittleren Perspektive aus:




Und so links - nicht so aussagekräftig, aber trotzdem:

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz