#1 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von markstutz 03.01.2008 19:50

avatar

Nein, nicht von den Orks und den Hobbits ist hier die Rede. Sondern von Orbe, einem kleinen Städtchen im Kanton Waadt in der Schweiz. Orbe liegt am Ende (oder Anfang) der kürzesten normalspurigen Bahn der Schweiz, der Orbe-Chavornay (OC).

Heute war ich zum ersten Mal in Orbe und ich fand etwas, das dem perfekten Endbahnhof doch sehr nahe kommt. Es ist sicher nicht jedermanns Sache, aber spannend auf alle Fälle.

Der Gleisplan sieht etwa so aus (und würde in H0 mit Rocos 10°-Weichen ca. 2.5 Meter lang werden):



Aha, sagen wohl die meisten, keine Umfahrungsmöglichkeit. Richtig. Aber da der Verkehr mit alleine fahrenden Triebwagen abgewickelt wird, ist das auch kein Problem.

So sieht es aus:


Blick von der Bahnhofsmitte nach links (auf dem Plan oben).
Zwischen den Lokschuppen befindet sich die Einfahrt aus Chavornay.


Das Empfangsgebäude mit dem schmucken Perrondach.


Blick von der ansteigenden Bahnhofsstrasse auf die Bahnhofsmitte.


Der Güterschuppen am Bahnhofsende mit gedecktem (wo der Triebwagen steht) und dem offenen GS-Gleis.


Leider passt Triebwagen Nr. 13 nicht ganz unters Dach, was man dem seinen nun ansieht.


Der moderne Triebwagen von Stadler wartet auf die Fahrgäste nach Chavornay.


Das Einfahrsignal des Bahnhofes Orbe.

#2 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von ET 420 03.01.2008 20:09

Hallo!

Das wäre wirklich ein perfekter Endbahnhof. Und die Bilder dazu sind super.

#3 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von DR-Fan 03.01.2008 20:17

avatar

Urige Schienengeräte...


Gruß

#4 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von Köf 03.01.2008 20:58

avatar

Wie knuffig!

Und wer hats erfunden?



VG

D.

#5 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von markstutz 03.01.2008 21:06

avatar

Uiuiui... habe ich da mal wieder den "ach wie süss"-Reflex angesprochen?

Mit etwas Fantasie - die wir ja alle mitbringen - könnte man das sogar irgendwie auf H0e oder 0e umwandeln...

#6 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von ductore 04.01.2008 11:10

avatar

Zitat
Gepostet von markstutz

Heute war ich zum ersten Mal in Orbe und ich fand etwas, das dem perfekten Endbahnhof doch sehr nahe kommt. Es ist sicher nicht jedermanns Sache, aber spannend auf alle Fälle.




Hallo Mark,

wie´s beim Vorbild so ist, wird i. d. R. angepasst nach den betrieblichen Gegebenheiten gebaut. Für den Triebwagenverkehr mit geringem bzw. gar keinem Güteraufkommen (mehr), ist dieser Plan super.
Aber es scheint, als dass der heutige Bahnhof zum Abstellplatz (BW) dieser Gesellschaft geworden ist (siehe z.B. Güterschuppen mit später eingebautem Isolationsschutz für die Oberleitung).

Für die meisten von uns wäre dieser Bhf wohl nicht zu gebrauchen, es fehlt einfach an Rangiermöglichkeiten.
Daher verdient m. E. der Bhf es nicht, dass er als nahezu perfekt bezeichnet wird.

viele Grüsse
Holger

PS: die zeichnerische Umsetzung ist glaube ich auch nicht ganz richtig, da die Weiche im Original direkt am GS (überdachter Bereich) anfängt und nicht so angebunden ist, wie du es gezeichnet hast...oder habe ich da was übersehen?

#7 RE: Ein perfekter Endbahnhof? ORBE! von markstutz 04.01.2008 12:23

avatar

Natürlich ist der Bahnhof nicht ganz perfekt. Aber der Titel tönt reisserisch und erhöht dadurch die Aufmerksamkeit.

Der Gleisplan ist auf die Schnelle entstanden, die genauen Daten müsste man einem Originalplan entnehmen oder dann auch mal messen gehen.

Aber wer wenig Platz hat, kann mit so einem Bahnhofskonzept vielleicht eine Anlage bauen, was sonst nicht möglich ist.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz